Navigation überspringen
contentheaderslide

2020 starteten wir eine zukunftsweisende Kooperation mit dem Land Salzburg und der FH Salzburg. #wirsindzukunft steht für die Förderung junger Talente, sowie die gemeinsame Stärkung und den weiteren Ausbau des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes Salzburg.

Zehn Bachelor- bzw. Masterarbeiten von Studentinnen und Studenten der FH Salzburg wurden mit unserem Wissenschaftspreis prämiert und 20 Stipendien für das Studienjahr 2020/21 ausgegeben.

Die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich für eines der 20 Stipendien qualifiziert haben, erhalten zudem die Möglichkeit, bei uns Praktika zu machen und das erworbene Wissen sofort im Unternehmen einzusetzen.

Zusätzlich gibt es eine von uns gesponserte Gastprofessur geben. Diese soll den Studentinnen und Studenten neue Perspektiven öffnen und einen Rahmen schaffen für internationalen Austausch von Wissen und Expertise.

Im Sommersemester des Studienjahres 20/21 wird Frau Cindy Chin Lehrveranstaltungen halten.

Wissenschaftspreis für Technologie, Innovation und Nachhaltigkeit

Vergeben wurden die Preise für Bachelor- oder Masterarbeiten in den Themenfeldern:

  • Energie und Nachhaltigkeit
  • Technologie und Innovation
  • Digitalisierung
  • Telekommunikation und IT
  • E-Mobilität

Die Jury

Diese Jury wählte die 10 Wissenschaftspreisträger*innen aus 58 Einreichungen aus:

  • Mag. Dr. Brigitte Bach (Salzburg AG)
  • Mag. Stefanie Kritzer (Salzburg AG)
  • Mag. Dr. Roland Wernik (Vorsitzender des Wissenschafts- und Forschungsrates)
  • Mag. Walter Haas (Experte ITG)
  • Prof. Mag. Dr. Gerhard Blechinger (Rektor FH Salzburg)
  • Prof. Priv.-Doz. DI Mag. Dr. Dominik Engel (Fachbereichsleiter, Leiter Zentrum für sichere Energieinformatik)

Die diesjährigen Wissenschaftspreisträger sind:

  • Samuel Arzt: „Deep Reinforcement Learning of High Dimensional Sensory Inputs applied to a modern 3D Video Game“
  • Jasmin Hopf und Melina Scholl: „Conceptualization and Examination of a Multisensory VR Experience for Destination Marketing: An Experience Economy Perspective“
  • Florian Gwechenberger: „Entity Set Expansion with Contextualized Embeddings“
  • Simon Zachhuber: „Rückenschluss im öffentlichen Verkehr - Linienbetrieb auf Fahrradwegen der Stadt Salzburg“
  • Manuel Kramer: „Lokale Produktion grünen Wasserstoffs zur Verwendung in den Sektoren Strom und Verkehr in alpinen Regionen“
  • Christina Schlager: „Ältere Konsumenten im E-Commerce“ - Zum Interview mit Christina
  • Wolfgang Ruppitsch: „Holzspanbeton - Einfluss von Erstarrungsbeschleunigern auf die Druckfestigkeit von zementgebundenen Holzspanblöcken aus Recyclingholz“
  • Katharina Polanec: „Feasibility study for SGAM Toolbox based code generation“
  • Daniel Scheffknecht: „Interaktive Visualisierung extrahierter Erkenntnisse aus neuronalen Netzen“
  • Michael Egger: „Anomalie-Erkennung in Leittechniksystemen von Übertragungsnetzbetreibern“

Wir gratulieren herzlich.

Auch für das Studienjahr 21/22 wird es wieder die Möglichkeit geben, sich für eines der Stipendien oder den Wissenschaftspreis zu bewerben. Informationen dazu werden zeitgerecht hier veröffentlicht.

Unsere Serviceline

Anfrage senden