contentheaderslide

Sanierungsscheck

Unternehmen:

  • Förderung bis zu 30% der Sanierungskosten
  • Bis Ende 2019 möglich
  • Voraussetzung: Energieausweis

Bis Ende 2019 wird die Sanierungsoffensive vom Bundesministerium Einzelbaumaßnahmen und umfassende Sanierungen, die den Wärmeschutz von Nicht- Wohngebäuden verbessern und somit nachhaltig Energie sparen, gefördert. Seit 01.03.2019 ist die Förderung aktiv. 

UMFASSENDE SANIERUNGEN

Förderungswürdig sind Verbesserungen des Wärmeschutzes von betrieblich genutzten Gebäuden, die älter als 20 Jahre sind, abhängig von der Sanierungsqualität. Die Höhe beträgt bis zu 30% der förderungsfähigen Kosten. Ein Energieausweis ist Voraussetzung. Je Sanierungsqualität werden 15% oder 30% der Investitionskosten gefördert.

Die Förderung ist mit 30% der Investitionskosten für Material, Montage und Planung begrenzt und wird als „De-Minimis“ - Beihilfe ausbezahlt:

Unsere Energieberater wissen sowohl über den Sanierungscheck als auch über viele weitere Energieförderungen Bescheid und helfen Ihnen die richtigen Förderungen für Ihr Projekt zu finden. 

Einzelmaßnahmen

Für die Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches und die Sanierung bzw. den Austausch von Fenstern, Dachflächenfenstern, Außentüren, Lichtkuppeln, Lichtbändern, Sektionaltoren und Rolltoren gibt es Pauschalsätze.

Pauschalbeträge

Fenster, Türen und Tore

50 Euro / m²

Flach- und Steildach

14 Euro / m²

Oberste Geschoßdecke
6 Euro / m²

Wir beraten Sie gerne:

Serviceline

Kontaktformular