Navigation überspringen
contentheaderslide

Barrierefrei

Salzburger Verkehr

Wir setzen auf Barrierefreiheit und haben daher schon seit Jahren viele Maßnahmen gesetzt, um beeinträchtigten Personen den Zugang zum öffentlichen Verkehr zu erleichtern

Barrierefreiheit und Obus

Unter anderem erhalten unsere Mitarbeiter spezielle Trainings im Zuge der Ausbildung zum Obuslenker sowie alle 3 - 5 Jahre Schulungen im Umgang mit Personen mit eingeschränkter Mobilität (PRM).

Unsere barrierefreien Fahrzeuge:

  • 108 barrierefreie Niederflur-Gelenk-Obusse mit „Kneeling-Funktion“ (automatischer Absenkmechanismus)
  • Alle Obusse sind an der zweiten Tür mit Klapprampen ausgestattet. Diese werden bei Bedarf vom Fahrer bedient.
  • Optische LED-Innenanzeigen der nächsten Haltestelle, des Fahrtziels und der Liniennummer
  • Optische LED-Außenanzeigen für Liniennummer und Fahrtziel an allen Fahrzeugseiten
  • Akustische Ansagen für die nächste Haltestelle und deren Umsteigemöglichkeiten (in Deutsch und Englisch)
  • Die neuen HESS-Obusse sind mit verbesserten, taktilen Haltewunschtasten im Fahrgastraum, zwei Rollstuhlplätzen gegenüber der zweiten Türe sowie mit gelben Markierungen an Haltestangen und Kanten ausgestattet.

Barrierefreiheit und Salzburger Lokalbahn

An Wochenenden und Feiertagen fahren alle Züge barrierefrei. Unter der Woche gibt es noch einige Ausnahmen, die aber bis Mitte des Jahres auch behoben werden. Unser Zugpersonal ist selbstverständlich beim Ein- und Aussteigen gerne behilflich. I    

Zugänge und Fahrzeuge (Stand Jänner 2020)

  • Bei 29 unserer insgesamt 30 Bahnhöfe gibt es einen barrierefreien Zugang zum Bahnhofsbereich.
  • 27 Bahnhöfe bieten einen einen barrierefreien Zugang zum Bahnsteig. Weitere Optimierungen erfolgen laufend im Zuge von Erneuerungen.
  • 11 Bahnhöfe haben ein digitales Kundeninformationssystem.
  • 3 Bahnhöfe verfügen über einen „text to speach“ Modus für sehbeeinträchtigte Personen.
  • 11 von 18 Triebwägen sind mit Niederflurmittelteilen ausgestattet, zwei weitere Triebwagen befinden sich derzeit im Umbau.
  • Verbesserter Einstieg über Klapprampen für Rollstuhlfahrer sowie für Fahrgäste mit Kinderwägen und Fahrrädern.
  • Zugbegleiter in jedem Zug.

Barrierefreiheit und Qando

Die Fahrplanabfrage Qando Salzburg ist mit einem Screenreader bedienbar. Die Screenreader Talkback (Android) bzw. VoiceOver (IOS) lesen jene Elemente auf der App vor, die mit dem Finger am Display berührt werden. Die im Abfahrtsmonitor angezeigten „Haltestellen in der Nähe“ werden laufend optimiert und an sehschwache, blinde Personen angepasst. Somit zeigt qando schon bisher auf Wunsch, alle Haltestellen in der Nähe des aktuellen Standorts an.

 Für jede Haltestelle gibt qando dabei die Entfernung in Meter und die Richtung in Form eines Kompasses an. Damit blinde Personen diese Funktion nutzen können, werden die Richtungsangaben mittels Uhrzeit ausgelesen. Beispiel „Haltestelle Justizgebäude auf 6 Uhr in 109 Metern“. 

Wir beraten Sie gerne:

Serviceline

Kontaktformular

Whatsapp

ServiceCenter Verkehr

contentcontactitem_1