contentheaderslide

Kleinbetriebe-Check

Energieberatung

  • Förderung bis zu 5.000 Euro
  • Für Unternehmen bis zu 20 Mitarbeitern
  • Investitionen in energieeffiziente Haus- und Heiztechnik

Betriebe mit bis zu 20 Mitarbeitern erhalten eine Landesförderung. Die Förderhöhe beträgt 50% der Investitionskosten (maximal 5.000 Euro). Voraussetzung ist eine Energieberatung.

Vier Schritte zur Förderung

  • contentcolumnsitem Für den Förderantrag vorab Energieberatung vereinbaren und durchführen
  • contentcolumnsitem_c Vor Beginn der Umsetzung Förderantrag stellen
  • contentcolumnsitem_c_1562435904 Umsetzung der Maßnahmen nach Förderzusage
  • contentcolumnsitem_c_726165171 Umsetzungsnachweis an die Förderstelle senden

Diese Massnahmen werden gefördert

Wärme, Kälte und Lüftung

  • Austausch Heizungspumpe (Energie-Effizienz-Index EEI < 0,23)
  • Einbau von Thermostatköpfen
  • Vollständige Rohr- und Armaturendämmung in nicht konditionierten Gebäudeteilen
  • Verbesserung der Speicherdämmung
  • Hydraulischer Abgleich
  • Einbau einer Zeit- und Temperaturregelung für Warmwasser-Zirkulationspumpen
  • Einbau von voreinstellbaren Ventilen und Regelventilen
  • Speicheranschlüsse mit Thermosiphon
  • Einbau/Austausch Heizkreisregelung
  • Einbau/Nachrüstung einer Pufferladeregelung
  • Fenstertausch (3-fach-Verglasung, SF6-frei), U-Wert von Nachrüsten von Frequenzumformern zur Betriebsoptimierung von Antrieben 
  • Austausch bzw. Optimierung von Prozesskälteanlagen unter Verwendung von Kältemitteln mit einem GWP zwischen 150 und 1.500

Druckluft

  • Sanierung von Druckluftleitungen zur Verlustminimierung

Beleuchtung

  • LED-Systeme im Innenbereich unter 500W

Jetzt Termin vereinbaren

Unsere Serviceline

BERATUNG VEREINBAREN

ANFRAGE SENDEN