Wasserkraft

Erneuerbar und umweltfreundlich

Wasserkraft
 

Erneuerbar und umweltfreundlich

Wasserkraft leistet das, wozu sonst kaum ein anderer Energieträger in der Lage ist: Aus nachhaltigen Ressourcen ausreichend Energie produzieren, die

 

  • weder fossile Quellen ausbeutet 
  • noch die Umwelt mit CO2 belastet. 


Und das für Generationen. Schon heute stammt der größte Teil des Stromes der Salzburg AG aus Wasserkraft. Sie ist die wichtigste erneuerbare Energiequelle zur Stromversorgung. Wasserkraftwerke werden naturverträglich gebaut und schaffen Naherholungsräume.

 

Wie funktioniert ein Wasserkraftwerk?

Wasser aus einem Fluss oder Stausee strömt auf das Laufrad einer Turbine. Die Drehbewegung der Turbine wird auf einen Generator übertragen. Im Generator entsteht durch rotierende Magnete elektrische Spannung. Diese wird über Leitungen abtransportiert - es fließt Strom.

In einem ökologisch wertvollen Fluss müssen sich dessen Bewohner, also Fische und andere Wasserlebewesen, ungehindert bewegen können. Da Flusskraftwerke über die gesamte Breite des Gewässers reichen, braucht es entsprechende Vorrichtungen, sogenannte Fischwanderhilfen, mittels derer die Fische am Kraftwerk vorbei schwimmen können.

So funktioniert eine Fischwanderhilfe

Fische orientieren sich an der Strömung

Entscheidend ist, dass die Anlagen den Ansprüchen der Flussbewohner entsprechen und sie die Umleitungen auch finden. Das Wissen, was die einzelnen Fischarten benötigen, hat sich in den letzten Jahrzehnten ständig verbessert. Auf dieser Basis werden bei den Kraftwerken in Bischofshofen und Urreiting die bereits seit dem Bau vor 30 Jahren bestehenden Umgehungsgerinnen durch Fischwanderhilfen nach neuen Standards ersetzt.

 

Diese Fischpässe sind auf die typischen Fischarten der Salzach ausgerichtet. Der Huchen mit seiner Körperlänge von 90 bis 100 cm bestimmt die Größe, die eher schwimmschwache Koppe benötigt eine Bauweise, die es ihr ermöglicht, den Anstieg zu bewältigen.

 

Ökologisches Monitoring

Ob und welche Fische die Fischwanderhilfe nutzen, wird durch wissenschaftliche Untersuchungen überprüft. Dazu werden alle vorbei schwimmenden Fische in Urreiting per Video aufgezeichnet. So erfassen wir alle wandernden Fische in beide Richtungen, ohne sie bei ihrer Wanderung aufzuhalten.

 

Auch bei unseren Salzachkraftwerken wurden in den vergangenen Jahren umfangreiche ökologische Verbesserungen vorgenommen, damit die Flussbewohner freie Bahn vom Flachgau bis in den Pinzgau haben.

 
Salzburg AG und Land schliessen Bündnis für den Klimaschutz
16.01.2017 12:30

Salzburg AG und Land schliessen Bündnis für den Klimaschutz

Salzburg AG setzt als Partner des Landes auf erneuerbare Ene…
Obus und Salzburger Lokalbahn: Sonderfahrplan Silvester
28.12.2016 11:15

Obus und Salzburger Lokalbahn: Sonderfahrplan Silvester

Gerade in der Silvesternacht macht es Sinn, das Auto stehen …
Salzburg AG : 30 Mio. Euro für den Ausbau Kraftwerk Dießbach
20.12.2016 17:30

Salzburg AG : 30 Mio. Euro für den Ausbau Kraftwerk Dießbach

18 Mio. Euro für den Öffentlichen Personennahverkehr   Das…
 
Jetzt Zugang anfordern
Bitte alle Felder ausfüllen
Serviceline0800 / 660 660
E-Mailkundenservice@salzburg-ag.at

Sie möchten monatlich alle Neuigkeiten der Salzburg AG bekommen? Abonnieren Sie unseren Newsletter, unverbindlich, jederzeit kündbar, kostenlos. Ihre Daten werden nur für diesen Newsletter verwendet und nicht weitergegeben.

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können.Mehr erfahren