Navigation überspringen
contentheaderslide

Wallboxen

Umweltfreundliche Energie laden

  • Komfortables Laden zuhause
  • Schnelle und sichere Ladestationen
  • Modulares System
Jetzt Angebot anfordern

Stand: 21.10.2022

Elektromobilität ist die Zukunft. Sie ist umweltfreundlich und ressourcenschonend. Die eigene Ladestation ist ein wichtiger Schritt.

Ladekabel und Wallboxen

Aktion

NRGkick Ladekabel-Set zum Sonderpreis von 1.099,00 Euro statt 1.150,00 Euro. Hier finden Sie alle Details zur Aktion.

Wallboxen der Salzburg AG – modular Ihren Bedürfnissen angepasst

Das „Tanken“ daheim – was für eine Erleichterung in unserer mobilen Gegenwart. Laden Sie saubere und nachhaltige Energie in Ihr E-Auto. Statt das Problem der Schadstoffemissionen zu befeuern, werden Sie mit dem grünen Strom der Salzburg AG und Ihrem E-Auto ein Teil der Energiewende.  

Ob privat oder für Ihr Unternehmen – das Angebot der Salzburg AG bietet Ihnen dank des modularen Aufbaus individuelle und alltagstaugliche Ladelösungen für alle Lebenslagen.

NRGkick – intelligentes Ladekabel

contenttext_449367530

Eine smarte und mobile Ladelösung ist das intelligente Ladekabel von NRGkick. Damit laden Sie Zuhause und unterwegs mit bis zu 22 kW Leistung. Das System des NRGkick-Ladekabels ermöglicht Ihnen verschiedene intelligente Funktionen. Dazu gehören unter anderem zeitgesteuertes Laden und ein jederzeit abrufbarer Ladebericht. Selbstverständlich können Sie diese Ladelösung über eine App steuern. Alle Details zum NRGkick Ladekabel finden Sie in dem Produktblatt.

Wallbox easy – einfach und direkt mit 11 kW laden

contenttext_304585570

Mit der Wallbox easy haben Sie die Möglichkeit, Zuhause oder am Arbeitsplatz direkt mit 11 kW Ladeleistung Ihr Elektrofahrzeug aufzuladen. Je nach Fahrzeugmodell dauert die Vollladung mit 11 kW rund 5 Stunden (40 kWh-Akku). Die Wallbox easy ist entweder mit oder ohne Typ 2 Ladekabel verfügbar. Nähere Informationen finden Sie im Produktblatt.

Wallbox smart – wenn es etwas mehr sein darf

contenttext_846504302

Wenn Ihre Anforderungen an eine Wallbox privat oder für Ihren unternehmerischen Fuhrpark komplexer sind, raten wir zur Wallbox smart. Damit schaffen Sie die einfache Möglichkeit, Zuhause oder am Arbeitsplatz mit bis zu 22 kW Leistung zu laden. Alle Informationen finden Sie im Produktblatt.

Die Wallbox smart verfügt optional über ein Ladekabel. Damit nur zugelassene Personen an Ihrer Wallbox smart laden, ist hier ein RFID-Lesegerät zum Freischalten des Ladevorgangs integriert. Sie und jede andere von Ihnen ausgewählte Person können mit einer Key Card den Ladeprozess aktivieren. 

Die Wallbox smart ist smart-home-fähig. Sie können diese Ladelösung daher auch in weiterer Folge mit Ihrer PV-Anlage verbinden. Damit laden Sie Ihr E-Auto mit der Kraft der Sonnenenergie. Wenn Sie also eine eigene PV-Anlage auf Ihrem Dach oder Ihrer Grünanlage haben, ist die Wallbox smart unsere klare Produkt-Empfehlung. 

Wallbox pro – schnelles Laden mit Abrechnungsservice

contenttext_52279394

Die Wallbox pro ist Ihre High-End-Möglichkeit, mit bis zu 22 kW Zuhause oder am Arbeitsplatz Ihre Elektrofahrzeuge zu laden. Das Besondere – bei der Ladelösung Wallbox pro ist eine Backend-Anbindung möglich. Somit erfüllt sie die Voraussetzungen für die erweiterten Ladelösungen. Das ist ideal für: 

  • Fuhrparkmanagement 
  • Kund:innenparkplätze 
  • Wohnbaugaragen 
  • Gemeinschaftsgaragen 

Bei der Wallbox pro erhalten Sie optional ein Ladekabel Typ 2. Im Produktumfang ist eine Key Card enthalten, mit der Sie über das RFID-Lesegerät den Ladevorgang freischalten können. Damit sichern Sie Ihre Wallbox pro gegen unerlaubtes Laden ab. Nähere Informationen finden Sie im Produktblatt.

Ein absoluter Pluspunkt bei der Wallbox pro ist das integrierte Lastmanagement. Dieses System erlaubt es, Strom sinnvoll zu verteilen. Mehr zum Thema Lastmanagement bei Wallboxen finden Sie auf unserer Website.   

Ihr Parkplatz verfügt über keine Wand oder Säule, an der die Wallbox installiert werden kann? Oder Sie möchten das Laden auf Außenparkplätzen ermöglichen? Kein Problem! An unseren hochwertigen Standfüßen können bis zu zwei Wallboxen montiert werden. Nähere Informationen finden Sie im Produktblatt Standfüße.

Bestandscheck und Montageservice

Mit dem Bestandscheck und unserem Montageservice zur planungssicheren und fachgerechten Installation Ihrer Wallbox.

 

Bestandscheck

Sie wollen eine Wallbox installieren lassen, wissen jedoch nicht, ob es bei Ihnen möglich ist und welche Kosten dabei auf Sie zukommen? Bei unserem Bestandscheck prüfen unsere erfahrenen Techniker:innen vor Ort Ihre elektrische Anlage hinsichtlich der spezifischen Anforderungen für Ihre individuelle Ladelösung. So erhalten Sie Planungssicherheit und einen kompletten und transparenten Überblick über die erforderlichen Maßnahmen und Kosten. 

Der Bestandscheck beinhaltet folgende Leistungen:

  • Überprüfung der technischen Voraussetzungen im Verteilerkasten
  • Abschätzung der benötigten Leitungslänge
  • Anzahl der erforderlichen Mauerdurchbrüche
  • Überprüfung der Funkverbindung (falls für die Wallbox erforderlich)
  • Erstellen eines Richtpreisangebotes für die Montage. Das Richtpreisangebot deckt den elektrotechnischen Installationsaufwand inklusive der Kabelverlegung ab. Sollten Erdarbeiten erforderlich sein, so sind diese nicht Teil des Richtpreisangebotes. 

Den Bestandscheck bieten wir für eine einmalige Pauschale von € 200,- brutto (inkl. 20 % Umsatzsteuer) an. 

Unser Angebot bis 31.12.2022

Wenn Sie im Anschluss die Installation durch die Salzburg AG beauftragen, so werden die Kosten des Bestandscheck gutgeschrieben.

Montage

Mit unserem Montageservice erhalten Sie eine fachgerechte elektrotechnische Installation Ihrer Wallbox auf Basis des im Bestandscheck erstellten Richtpreisangebotes. Das Montagepaket beinhaltet auch die Inbetriebnahme sowie die erstmalige Anlagenüberprüfung der Wallbox. Inkludiert ist auch die Meldung Ihrer Ladelösung an den Netzbetreiber sowie ein Inbetriebnahmeprotokoll. Sollten Sie Ihre Wallbox mit unserem Abrechnungsservice kombinieren wollen, so erfolgt die Anbindung an das System ebenfalls im Zuge der Montage.

Voraussetzung ist ein vorab erfolgreich durchgeführter Bestandscheck. Eventuell notwendige Erdarbeiten werden im Zuge der Montage nicht angeboten und haben bauseits zu erfolgen.

Was macht eine Wallbox?

Einfach gesagt steuert eine Energieladestation das Aufladen des Akkus eines E-Autos. Statt über eine normale Haushaltssteckdose zu laden, fließt über eine Wandladestation Starkstrom in die E-Auto-Batterie. Das Laden geht so vergleichsweise schnell. Wichtig bei einer E-Ladestation: integrierte Schutzvorrichtungen sorgen für Sicherheit (Fehlerstrom, Überlastung).

Vorteile einer Wallbox 

E-Ladestationen für Zuhause verwandeln Ihr Daheim sozusagen in eine private Tankstelle - das ist innovativ. Statt also langsam und unsicher über eine Haushalts-Steckdose zu laden, können Sie mit einer Wandladestation die Sache erheblich beschleunigen. Zudem genießen Sie mit Ihrer Wallbox weitere Vorteile:

  • Wallboxen sind komfortabel 
  • Wandladestationen sind förderfähig 
  • E-Ladestationen laden schnell 
  • Wallboxen laden sicher  

Das einfache Laden direkt vor der Haustüre oder am Arbeitsplatz ist für viele Menschen sehr wünschenswert. Denn besonders, wenn die nächste öffentliche Ladestation weit entfernt liegt, ist eine private Wandladestation sehr angenehm.  

Die Technologie der E-Mobilität wird von staatlicher Seite gefördert. Das Land Salzburg sowie der Staat Österreich öffnen für private Lademöglichkeiten die Förderkassen. Mehr zu dem Thema Fördermöglichkeiten für Wallboxen finden Sie auf unserer Webseite.  

Wenn Sie eine handelsübliche Haushalts-Steckdose mit einem Stromkabel an ein E-Auto anschließen, stehen Sie vor zwei Problemen. Das Thema Sicherheit ist nicht gewährleistet und die Ladezeit ist enorm. E-Ladestationen sind die Lösung beider Probleme. Zum einen sind hochwertige Sicherheitsmechanismen eingebaut, zum anderen dauert das Laden damit erheblich kürzer als mit der Steckdose. 11 Stunden braucht ein durchschnittlicher E-Auto-Akku, um über eine normale Steckdose aufgeladen zu werden. Mit einer 11 kW-Wallbox dauert dieser Vorgang zwischen 4 und 5 Stunden. Das ist ideal, um daheim entspannt für die nächste Fahrt zu laden. 

Sie können sicher sein: Aus Ihrer Wandladeeinheit von der Salzburg AG kommt nur sauberer Strom aus 100% erneuerbaren Quellen. Der überwiegende Teil stammt dabei aus Wasserkraft. Die genaue Zusammensetzung des Stroms finden Sie ebenfalls auf unserer Website. Nachhaltige Energiegewinnung ist in Salzburg nicht nur ein loses Ziel. E-Autofahrer:innen wie Sie sind der Grund, warum wir gemeinsam die Klimaziele erfolgreich angehen.  

Da die Sonnenenergie, die Wind- und Wasserkraft und alle anderen nachhaltigen Energieformen in unendlicher Form vorliegen, setzen Sie mit Ihrem E-Ladegerät und Ihrem E-Auto auf eine zukunftssichere Technologie. 

Interessiert an E-Mobilitäts-Themen?

Verpassen Sie keine Tipps, Neuigkeiten und Trends und melden Sie sich gleich zu unserem E-Mobilitäts-Newsletter an.

Videotipp: Ladeverluste vermeiden

Einmalige und laufende Kosten

Die einmaligen Kosten bei einer Wallbox sind die Anschaffungs-, Montage- und Installationsausgaben. Zu den laufenden Kosten zählen die Strom- und Wartungsausgaben.  

Speziell bei den einmaligen Kosten können Sie Fördermittel beantragen. So können Sie selbst dafür sorgen, dass Ihre einmaligen Wallboxkosten sinken. 

contentmedia

Wie funktioniert eine Wallbox?

Wallboxen laden Ihr Elektroauto mit Wechselstrom. Die meisten E-Ladestationen speisen die Energie über ein Ladekabel und einen Typ 2-Stecker in den Akku Ihres E-Autos ein. Strom fließt hier erst, wenn die Steckerverbindung zum Fahrzeug aktiv steht. Dies ist ein Ladestation-Sicherheitsmechanismus. Ein solches Wandladegerät überwacht zudem den Ladevorgang und stellt sich im Falle einer Störung von selbst ab. 

Mehr Details über die Funktionsweise einer Wallbox wissen unsere Expert:innen.    

Wie funktioniert die Installation?

Das Wichtigste zuerst: Bitte lassen Sie die Hände davon, selbst Ihre Ladeeinheit für E-Autos installieren zu wollen. Die Mitarbeiter:innen der Salzburg AG übernehmen diese Tätigkeit fachgerecht. 

Was es bei der Installation zu beachten gibt und wie das Installieren einer Wallbox funktioniert, klären wir an anderer Stelle.  

11 kW oder 22 kW – wo liegt der Unterschied?

Der wichtigste Unterschied zwischen einer 11 und einer 22 kW-Wallbox ist die maximal mögliche Ladegeschwindigkeit. Bei einer 11 kW-Wallbox dauert der Ladevorgang in der Regel länger als bei einer 22 kW-Wallbox.  

Das Laden mit einer 22 kW-Wallbox geht schneller, aber das Laden mit einer 11 kW ist erheblich batterieschonender. Laden Sie Ihr E-Auto mit einer 11 kW-Wallbox, verlängert sich die Lebensdauer des Akkus. Zudem sind die meisten modernen E-Autos auf eine Ladegeschwindigkeit von 11 kW Wechselstrom ausgelegt. Bei den öffentlichen Schnellladestationen sind mit Gleichstrom sehr viel höhere Ladeleistungen möglich. 

Anmeldung und Genehmigung

Eine private Ladestation zuhause erleichtert Ihr Leben als E-Autobesitzer:in erheblich. Eine Genehmigung ist dafür in Salzburg nicht nötig. Allerdings muss der Stromnetzbetreiber, also die Salzburg Netz GmbH, zuvor bestätigen, dass an Ihrem Standort auch genug Leitungskapazität verfügbar ist. Die dafür nötige Meldung erfolgt über die Salzburg AG oder den Elektrofachbetrieb, den Sie mit der Installation beauftragen.

TIPPS

Sie suchen eine größere Lösung? Gerne bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung an und entwickeln eine maßgeschneiderte Lösung. Lesen Sie auch alle Informationen zu den Fördermöglichkeiten für Elektromobilität.

Wir beraten Sie gerne:

Serviceline

Kontaktmöglichkeiten