Anlagentyp(durch Klicken auswählen)Filter zurücksetzen

Wasser­kraftwerk Heizkraft­werk Photovoltaik­anlage Fern­wärme Biomasse-Heizwerk

Region

Titel

Leistung

Jahreserzeugung

Inbetriebnahme

Region

Abwärmeanlage am Standort Kaindl

-

1.100 MWh

1970

Stadt Salzburg

Abwärmeanlage Schweighofer Fiber

-

90.000 MWh

2001

Tennengau

Abwärmenutzung Sulzau-Werfen

-

1.100 MWh

2008

Pongau

Biomasse Heizkraftwerk Siezenheim

-

9.600 MWh

2004

Flachgau

Biomasse Heizwerk Altenmarkt

-

6.000 MWh

2004

Pongau

Biomasse Heizwerk Bramberg

-

16.800 MWh

1992

Pinzgau

Biomasse Heizwerk Bruck a.d. Glocknerstraße

-

12.200 MWh

1989

Pinzgau

Biomasse Heizwerk Fusch a.d. Glocknerstrasse

-

2.300 MWh

2010

Pinzgau

Biomasse Heizwerk Radstadt

-

7.300 MWh

1999

Pongau

Biomasse Heizwerk Saalfelden

-

11.500 MWh

1997

Pinzgau

Biomasse Heizwerk Wald/Pinzgau

-

3.300 MWh

2007

Pinzgau

Graskraftwerk Reitbach

-

600 MWh

2005

Flachgau

Heizkraftwerk Freges Zell am See

100 MW

1,15 MWh

2010

Pinzgau

Heizkraftwerk Graskraftwerk Steindorf

-

600 MWh

2005

Flachgau

Heizkraftwerk Hallein

-

16.500 MWh

1991

Tennengau

Heizkraftwerk Salzburg Mitte

83.660 MW

314.430 MWh

2001

Stadt Salzburg

Heizkraftwerk Salzburg Nord

13.700 MW

31.085 MWh

1994

Stadt Salzburg

Heizkraftwerk Steigenberg Kaprun

48 MW

0,80 MWh

2009

Pinzgau

Heizwerk - Biogas-Blockheizkraftwerk Hallein

-

6.300 MWh

2006

Tennengau

Heizwerk Elsbethen

-

25.000 MWh

2007

Flachgau

Heizwerk Schwarzenbergkaserne

18.000 kW

-

1970

Flachgau

Hochbehälter Kapuzinerberg (HBK)

-

-

Stadt Salzburg

Hochbehälter Mönchsberg (HBM)

-

-

Stadt Salzburg

Kraftwerk Bachwinkl

0,12 MW

520 MWh

Pinzgau

Kraftwerk Bärenwerk

14,96 MW

66.000 MWh

Pinzgau

Kraftwerk Bischofshofen

16 MW

70.200 MWh

1984

Pongau

Kraftwerk Böckstein

44,50 MW

111.000 MWh

1981

Pongau

Kraftwerk Dießbach

24 MW

36.000 MWh

Pinzgau

Kraftwerk Eichetmühle

0,14 MW

950 MWh

1899

Flachgau

Kraftwerk Gamp

8,60 MW

53.380 MWh

2007

Tennengau

Kraftwerk Hammer

0,10 MW

650 MWh

1919

Tennengau

Kraftwerk Hintermuhr

104 MW

150.000 MWh

1991

Lungau

Kraftwerk Hollersbach

5,20 MW

19.000 MWh

2010

Pinzgau

Kraftwerk Kreuzbergmaut

17,70 MW

80.000 MWh

1995

Pongau

Kraftwerk Murfall

0,78 MW

3.700 MWh

Lungau

Kraftwerk Nassfeld

31,50 MW

51.600 MWh

1982

Pongau

Kraftwerk Remsach

30,90 MW

102.000 MWh

1995

Pongau

Kraftwerk Rotgülden

4,90 MW

5.700 MWh

Lungau

Kraftwerk Rott

5 MW

27.200 MWh

2004

Flachgau

Kraftwerk Sohlstufe Hallein

11,70 MW

61.000 MWh

1987

Tennengau

Kraftwerk St. Johann

16,50 MW

71.200 MWh

1990

Pongau

Kraftwerk Strubklamm

15 MW

41.200 MWh

1984

Tennengau

Kraftwerk Trattenbach

5 MW

16.540 MWh

2005

Pinzgau

Kraftwerk Urreiting

16,50 MW

76.200 MWh

1985

Pongau

Kraftwerk Urstein

22 MW

120.000 MWh

1971

Tennengau

Kraftwerk Wald

23,50 MW

64.000 MWh

1988

Pinzgau

Kraftwerk Werfen/Pfarrwerfen

16 MW

76.500 MWh

2009

Pongau

Kraftwerk Wiestal

28 MW

53.200 MWh

1977

Tennengau

Kraftwerk Wiestal-Ausgleichsbecken

0,22 MW

1.019 MWh

2005

Tennengau

Kraftwerk Zederhaus

9,80 MW

32.000 MWh

1984

Lungau

PV-Anlage Acegas I – III Zentrallager, Padua - IT

268.000 kWp (Kilowatt peak)

2.800 MWh

2010-2012

Venetien

PV-Anlage Bayerhamerstraße

4,60 kWp (Kilowatt peak)

3,70 MWh

2010

Stadt Salzburg

PV-Anlage Blankensee - DE

1.024 kWp (Kilowatt peak)

950 MWh

2011

Mecklenburg-Vorpommern

PV-Anlage Chieming - DE

139 kWp (Kilowatt peak)

128 MWh

2011

Bayern

PV-Anlage Flughafen Salzburg

237 kWp (Kilowatt peak)

233 MWh

2003

Flachgau

PV-Anlage Frankenhardt - DE

554 kWp (Kilowatt peak)

560 MWh

2005

Baden-Württemberg

PV-Anlage Freilassing - DE

244 kWp (Kilowatt peak)

250 MWh

2008

Bayern

PV-Anlage Geschäftsstelle Golling

65 kWp (Kilowatt peak)

62 MWh

2015

Salzburg

PV-Anlage Geslau - DE

84,45 kWp (Kilowatt peak)

86 MWh

2008

Bayern

PV-Anlage Heizwerk Hallein

36 kWp (Kilowatt peak)

34 MWh

2015

Tennengau

PV-Anlage HTL Salzburg

28,90 kWp (Kilowatt peak)

28 MWh

2012

Salzburg

PV-Anlage Kirchheim 1+2 - DE

1.360 kWp (Kilowatt peak)

1.464 MWh

2007-2008

Baden-Württemberg

PV-Anlage Löcknitz - DE

471 kWp (Kilowatt peak)

443 MWh

2012

Mecklenburg-Vorpommern

PV-Anlage Mehring - DE

93 kWp (Kilowatt peak)

93 MWh

2005

Bayern

PV-Anlage Messezentrum

205 kWp (Kilowatt peak)

195 MWh

2015

Salzburg

PV-Anlage Norbello - IT

205 kWp (Kilowatt peak)

195 MWh

2015

Sardinien

PV-Anlage Oberradach - DE

491 kWp (Kilowatt peak)

496 MWh

2006

Bayern

PV-Anlage Pagani, Parma - IT

1.500 kWp (Kilowatt peak)

1.600 MWh

2011

Emilia-Romagna

PV-Anlage Pampow - DE

1.318 kWp (Kilowatt peak)

1.248 MWh

2011-2012

Mecklenburg-Vorpommern

PV-Anlage Prenzlau - DE

865 kWp (Kilowatt peak)

766 MWh

2012

Brandenburg

PV-Anlage Rosengarten - DE

330 kWp (Kilowatt peak)

330 MWh

2010

Baden-Württemberg

PV-Anlage SALK/Chirurgie West

30 kWp (Kilowatt peak)

28 MWh

2013

Salzburg

PV-Anlage Salzburger Sonnengemeinschaft

363 kWp (Kilowatt peak)

355 MWh

2012-2014

Salzburg

PV-Anlage St. Johann

5 kWp (Kilowatt peak)

5 MWh

2009

Pongau

PV-Anlage Steinsfeld - DE

920 kWp (Kilowatt peak)

960 MWh

2006

Bayern

PV-Anlage Umspannstation Maxglan

0 kWp (Kilowatt peak)

34 MWh

2015

Salzburg

Wärmespeicher HKW Nord

60.000 kW

-

2011

Stadt Salzburg

Wasserkraftwerk Sohlstufe Lehen

13,70 MW

81.000 MWh

2013

Stadt Salzburg

Unsere Kraftwerke

Herkunft

Wir betreiben gemeinsam mit unseren Tochterunternehmen im gesamten Bundesland 28 Wasserkraftwerke, 2 Heizkraftwerke mit moderner Kraft-Wärme-Kopplung und zahlreiche Biomasse- und Ökoanlagen.

 

Der Stromverbrauch ist in den letzten 40 Jahren landesweit um mehr als 300% gestiegen. Die heimischen Produzenten können den inländischen Strombedarf seit einigen Jahren nicht mehr zur Gänze decken. Österreich hat sich somit von einem Stromexporteur zu einem Stromimporteur gewandelt.

 

Wir investieren kontinuierlich in Projekte für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen, um die Abhängigkeit vom internationalen Strom- und Versorgungsnetz zu verringern. Dabei achten wir auf umweltschonenden Einsatz vorhandener Ressourcen. In der interaktiven Karte finden Sie alle bestehenden Erzeugungsanlagen und Details dazu.

 
Salzburg AG startet Testbetrieb mit Mega-Obus
22.09.2017 10:00

Salzburg AG startet Testbetrieb mit Mega-Obus

Salzburg – Am Montag, 2. Oktober 2017 startet der dreimonati…
Salzburg AG: Mehr Speed mit Ratzfatz-Zone und App-Fahr-Zone
16.09.2017 09:00

Salzburg AG: Mehr Speed mit Ratzfatz-Zone und App-Fahr-Zone

Ab 16. September startet die Salzburg AG den zweiten Flight …
Salzburg AG-Kundenservice über WhatsApp –Energieversorger kommuniziert über Whatsapp-Channel
12.09.2017 07:19

Salzburg AG-Kundenservice über WhatsApp –Energieversorger kommuniziert über Whatsapp-Channel

Die Salzburg AG setzt verstärkt auf digitale Kundeninterakti…
 
Jetzt Zugang anfordern
Bitte alle Felder ausfüllen
Serviceline0800 / 660 660
E-Mailkundenservice@salzburg-ag.at

Sie möchten monatlich alle Neuigkeiten der Salzburg AG bekommen? Abonnieren Sie unseren Newsletter, unverbindlich, jederzeit kündbar, kostenlos. Ihre Daten werden nur für diesen Newsletter verwendet und nicht weitergegeben.

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können.Mehr erfahren