WASSERKRAFTWERK ZEDERHAUS

SPEICHERKRAFTWERK

Seit 1984 ist das Kraftwerk Zederhaus in Betrieb. Das Wasser von zehn Gebirgsbächen wird gefasst und im Stausee bei der Schliereralm gespeichert. Die Stromproduktion ist den natürlichen Gegebenheiten der Jahreszeiten angepasst. Zur Schneeschmelze in den Monaten Mai und Juni ist das Kraftwerk rund um die Uhr in Betrieb. Der Stausee hat sich 2002 als Hochwasserschutzmaßnahme bewährt.

Anlagentyp: Tagesspeicherkraftwerk
Inbetriebnahme: 1984
Einzugsgebiet: 106,93 km²
ø Jahreserzeugung (Strom): 32.000 MWh
Engpassleistung (Strom): 10 MW
Turbinen: Vertikale Francis-Turbine
Fallhöhe: 258 m
Ausbauwassermenge: 5 m³/s