Wasserkraftwerk St. Johann im Pongau

Laufkraftwerk

Das Kraftwerk St. Johann/Pongau ist das südlichiste der Kraftwerkskette Mittlere Salzach. Gebaut wurde es als dritte Gemeinschaftsanlage von Salzburg AG und VERBUND (je 50 %) in den Jahren 1988 bis 1990. 2011 wurde die Fischwanderhilfe auf den aktuellsten Stand der Technik gebracht.

Anlagentyp: Laufkraftwerk
Inbetriebnahme: 1990
ø Jahreserzeugung (Strom): 71.200 MWh
Engpassleistung (Strom): 16,50 MW
Turbinen: 2 Kaplan-Rohrturbinen mit horizontaler Welle
Fallhöhe: 10 m
Ausbauwassermenge: 190 m³/s