Wasserkraftwerk Hintermuhr

Pumpspeicherkraftwerk

Das Speicherkraftwerk Hintermuhr ist das erste Kavernenkraftwerk im Bundesland Salzburg: Alle wesentlichen Anlagen (Krafthaus, Wasserüberleitung, Druckstollen, Schalt- und Umspannanlage) sind im Berg untergebracht. Das berücksichtigt die Sensibilität der Nationalparkregion. Die Speicherung des Wassers im Rotgüldensee ermöglicht Spitzenstromerzeugung und trägt zum Hochwasserschutz bei.

Anlagentyp: Jahresspeicherkraftwerk mit Pumpbetrieb
Inbetriebnahme: 1991
Einzugsgebiet: 32,96 km²
ø Jahreserzeugung (Strom): 150.000 MWh
Engpassleistung (Strom): 104 MW
Turbinen: Zweidüsige Pelton-Turbine mit 36 MW, Francis-Pumpturbine mit 68 MW
Fallhöhe: 601,35 m