Wasserkraftwerk Gamp

Laufkraftwerk

2005 erwarb die Salzburg AG das Kraftwerk Gamp vom damaligen Halleiner Papiererzeuger M-real. Innerhalb von zwei Jahren wurde die Anlage aus dem Jahr 1926 von Grund auf erneuert, mit zwei Kaplan-PIT-Turbinen ausgestattet und somit die Kapazität von 20 auf 53 Mio. kWh pro Jahr gesteigert. Seit 2007 trägt das Kraftwerk wesentlich zur umweltfreundlichen Energieversorgung in der Region bei.

Anlagentyp: Laufkraftwerk
Inbetriebnahme: 2007
Einzugsgebiet: 3.682 km²
ø Jahreserzeugung (Strom): 53.380 MWh
Engpassleistung (Strom): 8,60 MW
Turbinen: 2 Kaplan-PIT-Turbinen
Fallhöhe: 6,22 m
Ausbauwassermenge: 175 m³/s