Heizwerk - Biogas-Blockheizkraftwerk Hallein

Heizkraftwerk

Das bei AustroCel Hallein in einem Biogasreaktor gewonnene Biogas wird über ein Blockheizkraftwerk verwertet. Bei der Verbrennung des Biogases in einem 20-Zylinder-Ottomotor wird die Drehbewegung zur Stromerzeugung genutzt. Die Abwärmeanlage von AustroCel Hallein nutzt Wärme aus dem Abgasstrom der Laugenverbrennung und aus dem Rauchgasstrom des Biomasse-Heizkraftwerks. Die Nutzung dieser Abwärme liefert einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der ökologischen Situation im Ballungsraum. Die anfallende Wärme aus Kühlwasser und Rauchgas wird über die Wärmeschiene Salzburg zu den Kunden geleitet. Durch die Nutzung von Strom und Wärme hat das Biogas-Blockheizkraftwerk in Hallein einen Wirkungsgrad von ca. 85%. Etwa 2.500 Haushalte werden mit Strom, etwa 900 mit Wärme versorgt. 

Anlagentyp Biogas-Blockheizkraftwerk mit Kraft-Wärme-Kopplung
Inbetriebnahme 2006
Brennstoff aufbereitetes Biogas
ø Jahreserzeugung (Strom) 6.300 MWh
ø Jahreserzeugung (Wärme) 7.000 MWh
Abnehmer Fernwärmenetz der Stadt Hallein bzw. Stadt Salzburg (Wärme), Stromeinspeisung in das Leitungsnetz der Salzburg AG