Heizkraftwerk Salzburg Nord

Heizkraftwerk

1972 ging die Anlage auf dem Areal zwischen dem Alterbach und der Autobahn in Itzling in Betrieb. Sie beliefert vor allem den Stadtteil Lehen mit Fernwärme und Strom. 1994 ging die erneuerte Anlage ans Netz. Das Kernstück ist ein Grundlastkessel mit Dampfturbine. Die Rauchgas-Reinigungsanlagen filtern Stickoxide und Schwefeldioxide zu 90%, Staub zu fast 100% aus dem Rauchgas.

Das Heizkraftwerk Nord ist ein gutes Beispiel für Industrie-Architektur. Der Bau aus Beton und rostfreien Stahlplatten wurde mehrfach ausgezeichnet und diente schon oft als Kulisse für Kulturveranstaltungen.

Anlagentyp Heizkraftwerk / Kraft-Wärme-Kopplung
Inbetriebnahme 1994
Brennstoff Heizöl schwer oder Erdgas
ø Jahreserzeugung (Strom) 32.175 MWh
ø Jahreserzeugung (Wärme) 142.255 MWh
Engpassleistung (Strom) 13.700 kW
Engpassleistung (Wärme) 49.500 kW