Navigation überspringen
contentheaderslide

Business-Ladelösungen

Unternehmen und Firmenwagen

  • Fuhrpark-Management für E-Autos
  • Ladelösungen für Unternehmen
  • Firmenwagen zuhause laden
Jetzt Angebot anfordern

Die Zukunft fährt elektrisch und mit unserem flexiblen Fuhrparkmanagement-System behalten Sie jederzeit den Überblick. 

Egal ob am Firmenparkplatz, bei öffentlichen Ladestationen oder beim Mitarbeiter zuhause: alle Ladevorgänge werden im Lademanagement-System der Salzburg AG erfasst und stehen dem Fuhrparkmanager jederzeit über ein Monitoring-System zur Verfügung.

Ladelösungen für das Fuhrparkmanagement

Die Zukunft der Individualmobilität gehört den Elektrofahrzeugen. Spätestens mit dem EU-weit beschlossenen Ende der Neuzulassungen von Verbrennern im Jahr 2030 ist der Siegeszug der E-Autos nicht mehr aufzuhalten. Steuerliche Vorteile und großzügige Förderungen tun ein übriges um den Anteil der E-Fahrzeuge im betrieblichen Fuhrpark stetig zu steigern. 

Als Team der Salzburg AG freuen wir uns, mit unserem Fuhrparkmanagement eine umfassende und flexible Ladelösung für betriebliche E-Autos anbieten zu können. Egal ob in der Firma, an öffentlichen Ladesäulen und bei Ihren Mitarbeiter:innen zuhause, das Komplettangebot hilft Unternehmen, die Ladevorgänge kosteneffizient zu verwalten und den Überblick zu bewahren. 

Dafür steht den Fuhrparkmanager:innen ein einfach zu bedienendes Monitoring-System zur Verfügung. Dieses System versetzt Sie in die Lage, über die individuellen Ladekarten jederzeit den Überblick über die Ladevorgänge aller Mitarbeiter:innen zu haben. Sie können über das System auch selbstständig die Ladekarten verwalten. 

Zusätzlich bietet das System eine Störungsanzeige und die Möglichkeit, die Ladevorgänge bei den integrierten Ladestationen jederzeit direkt zu startet.   

Wichtig: Für die Datenanalyse, die einfache Weiterverarbeitung und die Verrechnung können Sie die Ladedaten in den Formaten .xls und .csv herunterladen.

Firmenwagen zuhause, unterwegs und in der Firma laden

Entsprechend der betrieblichen Situation kann die Ladelösung für den Firmenwagen flexibel gestaltet werden, je nachdem welche Ladepunkte für die Ladekarten freigegeben werden:  

  • Ladestationen am Firmengelände. Diese können exklusiv für Firmenangehörige sein oder im Außenbereich, beispielsweise auf Kundenparkplätzen auch für öffentliche Ladevorgänge freigegeben werden. Die Abrechnung der firmenfremden Ladungen übernimmt dann die Salzburg AG. 
  • bei öffentlichen Ladestationen: Bei allen Salzburg AG Ladestationen im ganzen Land Salzburg und österreichweit bei unseren Roaming-Partnern. 
  • Zuhause bei den Mitarbeiter:innen: Wenn die Wallbox zuhause im Abrechnungsbackend der Salzburg AG eingebunden ist, wird auch der dortige Stromverbrauch im Monitoringsystem ausgewiesen, so dass der Verbrauch nachvollzogen und die Stromkosten refundiert werden können. Mit individuellen Ladenkarten kann auch an dieser Stelle zwischen dem Laden des Dienstwagens und eines privaten E-Autos unterschieden werden.  

Ladekabel und Wallboxen

Aktion

NRGkick Ladekabel-Set zum Sonderpreis von 1.099,00 Euro statt 1.150,00 Euro. Hier finden Sie alle Details zur Aktion.

Wie lade ich meinen Firmenwagen zuhause?

Es ist bequem, das eigene E-Firmenauto zuhause aufladen zu können. Um das zu tun, benötigen Sie eine Wallbox. Lassen Sie diese einfach in Ihrer Garage oder in Ihrem Carport montieren. Je nach Modell laden Sie so Ihr Firmen-Elektrofahrzeug binnen 4 bis 5 Stunden komplett auf. Wäre das Firmenfahrzeug ein Verbrenner, würden die Arbeitgeber:innen schlicht die Tankrechnungen übernehmen oder refundieren. Wie sieht die Sachlage bei den Wallboxen bei Ihnen daheim aus?

wie rechne ich meinen daheim geladenen Strom ab?

Durch die Einbindung in das Monitoring-System der Salzburg AG sieht das Fuhrparkmanagement wieviel Strom über die Wallbox zuhause geladen wird und kann die Kosten dafür in der monatlichen Abrechnung refundieren. Wenn gleichzeitig ein privates E-Auto geladen werden soll, so kann dies über unterschiedliche Ladekarten sauber getrennt werden. 

Unterscheidung zwischen Firma und Privat

Wenn die Wallbox in das Abrechnungssystem der Salzburg AG integriert ist, können sich die Nutzer:innen mit unterschiedlichen Ladekarten identifizieren. Nach der Identifizierung werden die Funktionen der Wallbox freigeschaltet. Die Wallbox ist über das Internet mit dem Abrechnungssystem verbunden und zeichnet präzise die Strommenge auf, die von den einzelnen  Nutzer:innen  bzw. über die verschiedenen Ladekarten geladen wurde. So kann eine punktgenaue Abrechnung des Ladestroms erfolgen. 

Vorteile einer Firmen-Wallbox Zuhause für Unternehmen und Arbeitnehmer:innen

Ladelösungen für die E-Autoflotte eines Unternehmens sind auf dem Betriebsgelände mittlerweile vielfach Standard. Das System der Wallbox zuhause ist noch relativ neu, hat aber sowohl für das Unternehmen als auch für die Arbeitnehmer:innen Vorteile

  • Als Mitarbeiter:innen werden Sie dadurch mobiler. Sie starten am Morgen mit vollem Akku.

  • Die Einbindung der Wallbox in das Backend-System der Salzburg AG erlaubt eine exakte Abrechnung. Sie müssen also nichts aus dem privaten Stromverbrauch unbemerkt „zuschießen“.  

Auch das Unternehmen hat Vorteile:

  • Flottenfahrzeuge können bei Mitarbeiter:innen zuhause geladen werden, 
    statt in der Firma Stellplätze zu benötigen

  • Imagegewinn durch nachhaltige und saubere Mobilität auf Ökostrom-Basis

  • Attraktivität der Firma für neue und bestehende Mitarbeiter:innen steigt

  • Steuervorteile durch E-Ladestation 

Ein E-Firmenauto ist attraktiv für nachhaltige Unternehmen. Auch steuerlich bieten sich für Unternehmen und Angestellte Vorteile.

Wir beraten Sie gerne:

Serviceline

Jetzt Angebot anfordern

Kontaktmöglichkeiten

contentcontactitem_8