contentheaderslide_c

Innovation Challenge #3

Zukunft gestalten

  • Pionierarbeit leisten
  • Innovationen vorantreiben
  • Starker Partner für Start-Ups

Bei der Innovation Challenge #3, dem bereits zum 3. Mal international stattfindenden Ideenwettbewerb der Salzburg AG, entwickeln wir mit unserem Know-how und den innovativen Ideen von Startups und KMUs gemeinsam Lösungen für energiewirtschaftliche Fragen.

Die 16 innovativsten Startups aus 199 Einreichungen pitchten um den Einzug ins Innovation Camp. Hier wurden 7 Projekte ermittelt, welche auf Machbarkeit und Einsatzmöglichkeit geprüft und am 13. September 2018, dem Demo Day, unter dem Motto „Shape the future with us“ präsentiert wurden.

contentmedia_1832690168

Die Siegerprojekte

Energized – Gaming App mit Sinn (Startup Polycular)

Energized ist eine Spiele-App zur Wissensvermittlung für Android und iOS-Betriebssysteme, bei dem es zu einer Verknüpfung von Augumented Reality und Wirklichkeit kommt. Die zu lösenden Aufgaben basieren auf den Kernthemen Energie, Mobilität, Wasser und Kommunikation, welche im Oberstufenschulprojekt „Lebensadern“ vermittelt werden.

Binäre Visionäre – Artificial Intelligence für Energiemärkte (cognify KG)

Artificial Intelligence und Data Science werden künftig den Energiemarkt aufrollen. Ziel dieses Projektes ist, sich mit Hilfe von Big - Data und Machine - Learning - Methoden bestmöglich auf die neuen Rahmenbedingungen einzustellen. Mit den gesammelten Daten und den hochkomplexen Algorithmen werden Prognosen für den Regelenergiemarkt erstellt und automatisiert Gebote abgegeben.

Future of Maintenance

„Predictive analytics“ und „predictive maintenance“ sind Methoden, die u.a. in Raumfahrt und Meteorologie eingesetzt werden. Diese Prognose- und Datenanalyseverfahren sollen künftige Ereignisse „voraus sehen“. Die Anwendung dieser Methoden in Bezug auf Wasserkraftwerke ist das Ziel des Projektes. Künftig sollen damit Betrieb und Instandhaltung von Wasserkraftwerken optimiert und Zustandsvorhersagen getroffen werden können.

LEA, die lernende elektronische Assistentin

Mit der Erschließung weiterer Kundenkanäle beschäftigt sich die Projektgruppe LEA.

LEA steht für „Lernende Elektronische Assistentin“ und ist eine Chatbot-Lösung, die sowohl als Webchat, als auch über Alexa Skills gesteuert wird. Mit dem Einsatz von LEA auf unserer Corporate Website und im Kundenportal gibt es einen digitalen und innovativen Kanal für Kundenanfragen.

Multitalent – standortgenau kommunizieren (Startup Wingu)

Hier geht es um proximity Marketing-Maßnahmen. Mittels Beacons und QR-Codes findet standortbezogene Kommunikation statt, sodass standortgenau und zielgruppengerecht Informationen zur Verfügung gestellt werden.

DEPOT.BOX – das intelligente Schließfach

Das Projekt ist bereits in der Testphase. Die Boxen für smarten Stauraum sind in der Bayerhamerstraße 16 und am Oberndorfer Bahnhof zu finden. Neben dem Paketdienst gibt es viele weitere Nutzungsmöglichkeiten, z.B. als W-LAN Hotspot,, Ladestation via USB-Anschluss, Aufbewahrung und vieles mehr. Mit der App und einem Code wird die Depot.Box bedient. Als Dienstleistungsunternehmen sind wir offen für weitere Franchise- und Kooperationsmodelle.

Smart.Top – Stromverbrauch direkt aufs Smartphone (Startup smart me)

Mit Smart.Top wird der aktuelle Stromverbrauch direkt am Smartphone angezeigt. Man erhält Echtzeit-Feedback und kann den Stromverbrauch genau analysieren. In Verbindung mit Smart-Meter kann dieses Projekt nach Abschluss zur individuellen Energieoptimierung jedes Haushalts beitragen.

Unsere Serviceline

Kontaktformular

Whatsapp