Interne Vergabe von GSWB Wohnungen wird neu geregelt

05.11.2018 14.05

AR-Vorsitzender LH Wilfried Haslauer vereinbart mit Vorstand und Betriebsrat der Salzburg AG überarbeitete Vorgangsweise

„Die bisherige interne Vorgangsweise bei der Vergabe von Wohnungen der GSWB aus den 50iger-Jahren für die, die Salzburg AG ein Nominierungsrecht besitzt, wird neu geregelt“. Das hat der neue Aufsichtsratsvorsitzende LH Wilfried Haslauer mit Vorstandssprecher Leonhard Schitter und Betriebsratsvorsitzendem Hans Grünwald vereinbart.

Künftig wird die Vergabe dieser Wohnungen durch den Betriebsrat - unter Einbeziehung der zuständigen Abteilungen - in der Salzburg AG und unter besonderer Berücksichtigung von sozialen Kriterien erfolgen.

Dafür wird jetzt in der Salzburg AG eine interne Wohnungskommission eingerichtet, die die Wohnungsanträge nach besonderen sozialen Kriterien prüft und priorisiert. Die Leitung und Steuerung der Wohnungskommission übernimmt der Betriebsrat. Details werden jetzt umgehend definiert.

Sollte hinsichtlich der GSWB Wohnungen kein Bedarf von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Salzburg AG, die diese sozialen Kriterien erfüllen, bestehen, wird das Nominierungsrecht seitens der Salzburg AG nicht in Anspruch genommen. Die Vergabe obliegt sodann ausschließlich der GSWB.