ENERGY GLOBE FÜR SCHULPROGRAMM „ ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR“ DER SALZBURG AG

22.03.2017 00.00

Der bedeutendste Umweltpreis Salzburgs, der Energy Globe, wurde am 21. März 2017 im Rahmen der Salzburger Energie Gala verliehen. Die Salzburg AG war mit drei Projekten nominiert und holte sich in der Kategorie „Jugend“ – mit dem Schulprogramm „Energiefressern auf der Spur“ – die begehrte Auszeichnung.

Im Projekt „Energiefressern auf der Spur“ bietet die Salzburg AG allen 4. Klassen der Volksschulen praxisorientiertes Wissen und Informationen an. „Unser Ziel dabei ist es, mit Kindern spielerisch den verantwortungsvollen Einsatz von Energie zu erarbeiten. Die Themen sind erneuerbare Energie, Ökomobilität, Nachhaltigkeit und sicherer Umgang mit Strom“, sagt Leonhard Schitter, Vorstandssprecher der Salzburg AG und setzt fort: „Im Schuljahr 2015/16 nahmen mehr als 80 Volksschulen und über 1.400 Schüler teil. In Summe haben etwa 600 Schulen bzw. Schulklassen sowie rund 10.000 Schüler das Angebot genutzt. Der Energy Globe bestätigt uns in unserer Arbeit mit Kindern.“

Jede Klasse kann frei und modular aus dem Angebot auswählen: pädagogisch geprüfte Unterrichtsmaterialien für jeden Schüler, Besuch eines Energieberaters der Salzburg AG in der Klasse, Einladung zu Exkursionen und Besichtigungen des Landesenergieversorgers. Abschluss in der Klasse ist ein sogenanntes Energiequiz. Dabei werden die besprochenen Inhalte spielerisch abgefragt und so das Gelernte gefestigt. Das Schulprogramm wird den Klassen kostenfrei angeboten, ein wesentlicher Unterschied zu anderen Konzepten.

Drei Nominierungen für die Salzburg AG

Neben dem Projekt „Energiefressern auf der Spur“ waren zwei weitere Projekte der Salzburg AG nominiert: Das Photovoltaik-Gemeindemodell für öffentliche Gebäude der Salzburg AG ermutigt Gemeinden, selbst Solarstromproduzent zu werden und trägt zur Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung bei. Im Stadtteil Lehen in Salzburg wurde unter dem Titel „Concerto – Stadt.Werk.Lehen“ ein innovatives Gesamtenergiekonzept umgesetzt, das die Nutzung von Sonnenenergie im großen Maßstab optimiert. Die Salzburg AG hat hier die größte thermische Solaranlage Westösterreichs mit 2.048m² Kollektorfläche errichtet.

Energy Globe Award

Im Salzburger ORF-Landesstudio wurden die Awards in fünf Kategorien vergeben: Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend. Außerdem werden e5-Gemeinden für ihren Einsatz ausgezeichnet. Der Preis wird in allen Bundesländern vergeben, die Sieger haben dann die Chance auf den Energy Globe Austria. Der Award wurde 1999 in Österreich gegründet und ist heute der renommierteste Umweltpreis weltweit.