Navigation überspringen

Ökologischer Fußabdruck: Mobilität

01.02.2021

Unter dem ökologischen Fußabdruck wird die biologisch produktive Fläche verstanden, die notwendig ist um unseren Lebensstil und -standard zu ermöglichen.

Würde man die Fläche der Erde allen Menschen gleichermaßen zur Verfügung stellen, hätte jeder Mensch ca. 1,6 globale Hektar (gha). In Realität hat im Weltschnitt jeder 2,7 gha. Die Erde wird dementsprechend also überstrapaziert. In Österreich liegt der Durchschnitt mit ca. 6 gha sogar noch höher. 

Um dem Entgegenzuwirken geben wir Ihnen in unserem Video einige Tipps um Ihren ökologischen Fußabdruck beim Thema "Mobilität" gering zu halten.

topicheader

Tipps für nachhaltige Mobilität

 

 

Der ökologische Fußabdruck unterteilt sich in vier Bereiche: Mobilität, Wohnen, Ernährung und Konsum. Im Bereich der Mobilität werden ca. 80 bis 90 Prozent dieses Fußabdrucks durch das Fliegen oder Autofahren verursacht.

Umso wichtiger ist es, sich über die Wahl des Fortbewegungsmittels vorweg ein paar Gedanken zu machen:

  • Kann ich meine Wege zu Fuß erledigen?
  • Falls nicht, muss ich mich fahrend/fliegend fortbewegen?
  • Welches Fortbewegungsmittel eignet sich für mich am besten?
  • Kann ich auf öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad umsteigen?
  • Eignet sich für Business-Reisen der Umstieg auf Bahn oder Bus?

Wer auf sein Auto angewiesen ist, könnte den Umstieg auf ein Elektro-Auto andenken. Die meisten alltäglichen Wege lassen sich mittlerweile locker mit dem Elektro-Auto bewältigen.

Auch der Waren- und Güterverkehr spielt eine große Rolle. Dieser wird stark dem Bereich Konsum angerechnet, da Produkte oft aus dem Ausland eingeführt werden. Daher Augen auf beim Einkauf und auf Regionalität achten.

Was jeder Einzelne im Wesentlichen  für die Umwelt tun kann ist es, sein Nutzerverhalten zu hinterfragen und Spaß daran zu haben bewusst mit Energie umzugehen.

Fußabdruck berechnen

Sie können Ihren derzeitigen Fußabdruck im Übrigen ganz einfach online berechnen. Dazu gehen sie auf https://www.mein-fussabdruck.at/ und hinterlegen jene Daten, wie Sie wohnen. Anschließend bekommen Sie eine genaue Auswertung der Auswirkungen Ihres Lebensstils und speziell auf Sie zugeschnittene Tipps, wie Sie Ihren Fußabdruck verringern können. Es wird auch angezeigt um wie viel sich Ihr Abdruck verringern würde, wenn Sie diese Tipps umsetzen.

Leider musste man feststellen, dass eine Reduzierung des durchschnittlichen Fußabdruckes auf die Zielgröße 1,6 gha nicht möglich sein wird, da unsere Gesellschaft schon zu hoch entwickelt ist. Dennoch ist der aktuelle, österreichische Durchschnittswert von ca. 6 gha weitaus zu hoch. Wie man anhand der Tipps und unserem Video sehen kann, hat aber jeder Einzelne die Möglichkeit mitzuhelfen, dass wir diesen zumindest um die Hälfte reduzieren. Machen also auch Sie mit und tragen Sie dazu bei, dass wir unsere Erde nicht noch weiter strapazieren. Unser Planet und unsere Nachkommen werden es Ihnen danken.