Elektro- Service- Partner

Licht und Helligkeit tragen viel zum subjektiven Wohlbefinden bei, für die heimelige Atmosphäre, aber auch für die Sicherheit. Drei Dinge sollte man dabei beachten.

Christian Schwaiger, GF

LEDs do it

1. Auf LED umstellen
Wo viele Stunden Licht gebraucht wird, sparen LEDs durch ihren geringen Stromverbrauch viel Geld: im Flur, bei indirekter Beleuchtung und im Freien – bei Schweinwerfern ebenso wie bei Lichtakzenten an der Fassade.

2. Licht sparen
Die Außenbeleuchtung lässt sich mit Dämmerungsschaltern steuern und später in der Nacht mit einer zeitgesteuerten Dimmung auf ein Mindestmaß zurückregeln. In den Fluren sollten Präsenzmelder verwendet werden, die das Licht nur dann einschalten, wenn sich jemand nähert.

3. Unnötigen Verbrauch abdrehen
Keycards mit Stromkreisbindung unterbrechen die Stromversorgung, sobald niemand im Gästezimmer ist. Das spart viel Energie.

salzburg-ag.at/elektroservicepartner.html