DAS „PICKERL“ FÜR IHRE VIER WÄNDE

Der Energieausweis bewertet Gebäude energetisch. Wer ihn braucht, wer ihn ausstellt und wie viel er kostet, weiß Energieberater Hermann Grießner.

  • Der Energieausweis zeigt auf, wie viel Heizenergie ein Gebäude pro Quadratmeter und Jahr verbraucht.
  • Für Vermietung oder Verkauf von Immobilien sowie für die Beantragung einer Förderung ist der Energieausweis Pflicht.
  • Die Salzburg AG Energieberater unterstützen bei allen Schritten zum Energieausweis.
topicheader

Fragen und Antworten

Wer benötigt einen Energieausweis?

Energieberater Hermann Grießner: Der Energieausweis ist verpflichtend, wenn Wohnungen oder Häuser vermietet oder verkauft werden. Auch wer eine Förderung beantragen möchte, braucht heute einen Energieausweis.

Wer stellt den Energieausweis im Bundesland Salzburg aus?

Hermann Grießner: Die Salzburg AG Energieberater oder die Energieberatung des Landes Salzburg. Nur solche Experten sind berechtigt, einen Energieausweis zu berechnen. Die Salzburg AG Energieberater helfen und beraten bei allen Schritten, vom Ausfüllen des Formulars bis hin zum fertigen Energieausweis.

Was braucht man für den Energieausweis?

Hermann Grießner: Einen Auszug aus dem Grundbuch (Grundstücksdaten), die vollständigen Adressdaten, aktuelle Gebäudepläne und Daten zur Konstruktion. Was fehlt, muss von einem Fachmann erhoben werden.  

topicmediaslide

Wie viel kostet der Energieausweis?

Hermann Grießner: Das hängt von der Größe des Gebäudes und der Qualität der vorhandenen Dokumente ab. Für ein Einfamilienhaus (Neubau) mit bis zu 300 Quadratmeter Bruttogeschoßfläche sind es maximal 375 Euro netto.