01.02.2018 10:20

SALZBURG AG startet INNOVATION CHALLENGE #3

Dritte Auflage des Innovationswettbewerbs läuft international an.

 

Das Innovationsprogramm der Salzburg AG geht 2018 in die nächste Runde. Heute startet der dritte Durchgang des internationalen Ideen-Wettbewerbs „Innovation Challenge #3“. Die Salzburg AG sucht innovative Lösungsansätze für vier energiewirtschaftliche Themenstellungen. Neu ist, dass neben Startups auch Klein- und Mittelunternehmen aufgerufen sind, mitzumachen.

 

„Im Rahmen des unternehmenseigenen Innovationsprogramms, das wir schon 2016 ins Leben gerufen haben, starten wir jetzt bereits in die dritte Auflage unseres Innovationswettbewerbs. Mit der Innovation Challenge #3 gehen wir aber noch einen Schritt weiter und sprechen internationalen Startups aus Wirtschaft, Technik und Wissenschaft an. Auch Unternehmen sind eingeladen ihre Ideen und ihr Know-how zu präsentieren“, sagt Leonhard Schitter, Vorstandssprecher Salzburg AG und setzt fort: „Ziel des Wettbewerbs ist es, für unsere Kundinnen und Kunden, innovative Produkte und Energiedienstleistungen zu entwickeln. In Kooperation mit anderen Unternehmen, genauso wie mit neuen Playern am Markt, testen wir neue Technologien und Lösungen, die ganz am Kunden und dessen Bedürfnissen ausgerichtet sind.“ Die innovativsten Ideengeber und -umsetzer werden dann zur Startup-Messe am 5. April 2018 in die Salzburg AG eingeladen. Dort präsentieren sie ihre Lösungsansätze und/oder Prototypen vor Fachexperten und einer Jury, bestehend aus dem Management der Salzburg AG.

 

Kreative Lösungskonzepte für vier Themenbereiche

Bis zum 1. März können Lösungskonzepte für die Bereiche „Innovative Kundenlösungen“, „Betrieb und Wartung von Energieanlagen und Energieinfrastruktur“, „Datenanalysen und Prognoseanwendungen“ sowie „Kreative Konzepte für urbane Räume“ eingereicht werden. Es sollen querdenkende Startups, wie auch bereits etablierte, innovative Unternehmen aus aller Welt angesprochen werden.

 

Bis zu 15 Teams pitchen bei Startup-Messe

Die Anmeldung erfolgt über die Website: www.salzburg-innovation.com. Alle Anmeldungen werden registriert und vorab durch WhatAVenture, einem heimischen Talentscout und Experten der Startup-Szene, gescreent. Die 10-15 innovativsten Ideen werden durch das Management der Salzburg AG ausgewählt und erhalten die einmalige Chance, am 5. April 2018 in der Salzburg AG, ihre Lösungsansätze vor Fachpublikum zu präsentieren. Gemeinsam mit Experten der Salzburg AG wird anschließend in einem 3-tägigen „Innovation Camp“ eine auf die Bedürfnisse der Salzburg AG-Kunden maßgeschneiderte Lösung entworfen und kurzfristig umgesetzt.

 

Erweiterung der erfolgreichen Innovation Challenge

Bereits 2016 und 2017 fand die Innovation Challenge der Salzburg AG statt. Für den internationalen Wettbewerb im Vorjahr hatten sich 221 Startups aus 36 Nationen der Herausforderung gestellt und sich zur Challenge angemeldet. Weiters wurden auch 90 Ideen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Salzburg AG eingereicht. Aus den insgesamt fast 300 Einreichungen werden derzeit verschiedene Pilotprojekte umgesetzt.

 

Neben dem Einsatz der AR-Brille, wird der Drohneneinsatz zur Leitungsüberprüfung einem Praxistest unterzogen. Mit einem englischen Startup wird die technische Weiterentwicklung von modernen Schwungradspeichern vorangetrieben, die helfen sollen, Verbrauchsspitzen auszugleichen und so das Stromnetz zu entlasten. Ein weiterer Pilot beschäftigt sich mit der Entwicklung einer innovativen Softwarelösung, die künftig die Einsatzfahrpläne, also den Betrieb der eigenen Speicherkraftwerke, automatisieren und damit verbessern wird. Auch bei den Kunden-Touchpoints setzt ein Projekt an: Das Kundenservice der Salzburg AG ist als erster österreichischer Energieversorger via WhatsApp schnell und unkompliziert für Anfragen erreichbar. Dadurch soll die Bearbeitungsdauer und die Qualität der Erledigung von Kundenanfragen nochmals verbessert werden. Ein weiteres  Projekte beschäftigt sich mit der Entwicklung eines Smart-Home-Systems. Der Fokus liegt dabei auf dem Energiemanagement.

 

Teilnahmebedingungen
Mehr Informationen sowie die detaillierte Beschreibung zur Innovation Challenge #3 finden Sie unter: www.salzburg-innovation.com

Bewerbungsfrist
01.02.2018 – 01.03.2018

Pressebilder

zurück zur Übersicht

Kontakt

Salzburg AG
Kommunikations-Management

Telefon +43/662/ 8884 - 2802
Fax +43/662/ 8884 - 2805
pr@salzburg-ag.at

 
Breitband-Vollversorgung auch im ländlichen Raum
23.02.2018 11:00

Breitband-Vollversorgung auch im ländlichen Raum

Haslauer, Schwaiger, Schitter: 250 Millionen Euro Investitio…
Großes internationales Interesse an der Salzburg AG Innovation Challenge #3
22.02.2018 08:53

Großes internationales Interesse an der Salzburg AG Innovation Challenge #3

Bereits 80 Anmeldungen aus USA, Asien und EUROPA     Noch…
2.000 Kunden kommunizieren mit der Salzburg AG über WhatsApp
21.02.2018 10:15

2.000 Kunden kommunizieren mit der Salzburg AG über WhatsApp

„Wir stellen die Weichen für die Zukunft und nutzen die Chan…
 
Jetzt Zugang anfordern
Bitte alle Felder ausfüllen
Serviceline0800 / 660 660
E-Mailkundenservice@salzburg-ag.at

Sie möchten monatlich alle Neuigkeiten der Salzburg AG bekommen? Abonnieren Sie unseren Newsletter, unverbindlich, jederzeit kündbar, kostenlos. Ihre Daten werden nur für diesen Newsletter verwendet und nicht weitergegeben.

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können.Mehr erfahren