HEIMO

Die intelligente Haussteuerung

HEIMO
  • sicher
  • bequem
  • effizient
 

Smart Home

Heimo ist die intelligente Haussteuerung der Salzburg AG. Heimo ist in jedem Haus und jeder Wohnung benutzbar. Sie planen bald einen Umzug? Kein Problem, nehmen Sie Heimo einfach mit! Denn Heimo ist ein flexibles und einfach zu bedienendes Smart Home-System. Preise und weitere Details finden Sie in unserem Energie-Shop.

Die Komponenten

Das Heimo-System besteht aus aufeinander optimal abgestimmter Hard- und Software.

 

  • Die Zentraleinheit ist über eine hochsichere Verschlüsselung mit dem Internet verbunden und steuert über Funk die verschiedenen Endgeräte.
  • Zur Software gehört ein Web-Account, mit dem Sie die Anwendung auf Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse einstellen. Benachrichtigungen erhalten Sie, je nach Wunsch, per SMS oder E-Mail.
  • Für Mobile Devices gibt es die Heimo App in den App-Stores (Android und iOS).

 

Beim Kauf von Heimo erhalten Sie eine ausführliche Bedienungsanleitung. Die Installation wird außerdem in Ihrem persönlichen Web-Account Schritt für Schritt erklärt.

 

Und sollten Sie einmal nicht weiterkommen, erreichen Sie uns rund um die Uhr kostenlos unter 0800 / 660 660 oder unter kundenservice@salzburg-ag.at.

Preise & Bestellung

Preise & Bestellung

Heimo ist individuell und sehr flexibel. Hier stellen wir Ihnen drei Servicepakete vor, die für typische Einsätze zusammen gestellt wurden. Jedes Servicepaket kann mit allen zu Heimo passenden Endgeräten ergänzt und erweitert werden, so dass alles zu Ihren persönlichen Anforderungen passt.

 

Heimo passt auf

... und macht Ihr Zuhause sicherer. Mit der App aktivieren und überwachen Sie mobil einzelne oder auch eine Gruppe von Meldern (z.B. Tür-/ Fensterkontakt, Bewegungsmelder, etc.). Heimo teilt Ihnen sofort mit, wenn sich zuhause etwas verändert.

 

Somit haben Sie die Gewissheit, dass Sie augenblicklich benachrichtigt werden, wenn daheim etwas nicht in Ordnung ist. Sie können auch gezielt eine Zeitsteuerung aktivieren, um Ihr Heim mit Lichtszenen bewohnt wirken zu lassen, wenn Sie gerade auf Urlaub sind, denn Heimo passt auf.

 

Heimo heizt ein

... und macht Ihr Zuhause behaglich. Mit der App aktivieren Sie bereits von unterwegs die Heizung und haben es gemütlich warm, wenn Sie nach Hause kommen. Über Tür- und Fensterkontakte wird z.B. die Heizung gedrosselt, wenn Sie lüften. Werden die Fenster wieder geschlossen, wird die Drosselung aufgehoben. Das spart Energie und schont Geldbeutel und Umwelt, denn Heimo heizt ein.

 

Heimo macht Strom

... und sorgt dafür, dass sich Elektro- und Haushaltsgeräte automatisch dann einschalten, wenn Ihre Photovoltaik-Anlage Strom produziert. Damit steigern Sie den Eigenverbrauch und somit die Wirtschaftlichkeit Ihrer PV-Anlage. Das rechnet sich, denn Heimo macht Strom.

Preise & Bestellung

Preise & Bestellung

HEIMO Smart Home System

Sie können zum Start entweder mit der Zentraleinheit beginnen oder eines von drei Paketen wählen.

 

Die Zentraleinheit ist das Herzstück von Heimo. Sie arbeitet per Funk (Z-Wave) mit den Sensoren und Aktoren zusammen. Sie wird per Kabel mit Ihrem Internet-Router verbunden und baut zum Heimo Web-Portal eine verschlüsselte Verbindung auf. Über Tablet, PC oder Smartphone lässt sich das Steuerungsportal Ihres Smart Home-Systems einfach und schnell bedienen. Später sind die Module jeweils erweiterbar.

 

Zu allen Paketen passen folgende Geräte (alphabetische Aufzählung):

Dimmer TKB16

Mit dem Zwischenstecker steuern Sie die Helligkeit herkömmlicher Glühbirnen und Halogenlampen. Das Dimmen funktioniert stufenlos über eine Taste am Gerät. In Kombination mit der Haussteuerung Heimo kann der Dimmer ferngesteuert werden.

 

Definieren Sie mit Heimo die Szenarien für das Aufstehen, einen Filmabend oder ein Candle Light Dinner. Aktivieren Sie diese auf Knopfdruck, mit der optionalen Fernbedienung oder Ihrem Smartphone.

 

Besondere Merkmale

 

  • Über Druckknopf am Gerät oder per Smartphone stufenlos bedienbar
  • Einfache Installation

 

Anwendungsbeispiele

  • Abends zum Fernsehen wird das Licht automatisch um 50% gedimmt
  • Beim Verlassen des Hauses werden die Leuchten im ganzen Haus ausgeschaltet
  • Morgens wird das Licht in Ihrem Schlafzimmer langsam heller

Fernbedienung AE16

Steuern Sie komfortabel Ihre Schalter, Dimmer, Jalousien uvm. oder verbinden Sie die Fernbedienung mit ausgewählten Szenarien. Dafür stehen Ihnen 4 Tasten zur Verfügung. Weitere 4 Tasten befinden sich unter der Klappe und machen administrative Funktionen wie das Hinzufügen bzw. Entfernen von Geräten sowie den Reset der Fernbedienung möglich.

 

Die Fernbedienung ist die optimale Lösung für alle, die eine einfache Bedienung wollen oder das Smartphone einmal nicht zur Hand haben.

 

Besondere Merkmale

  • Betrieb mit Lithium Akku
  • Mittels USB-Konnektor erfolgt die Aufladung am PC oder Mac mit einem Standardkabel
  • 4 Szenarien einstellbar
  • Funktion alles Ein / alles Aus
  • Start von vorprogrammierten Szenarien auf Knopfdruck

 

Anwendungsbeispiele

  • Starten Sie Ihren gemütlichen Abend auf dem Sofa. Mit einem Knopfdruck dimmen Sie das Licht um 50%, lassen die Jalousie herunter und schalten den Fernseher ein.
  • Beim Verlassen der Wohnung schalten Sie alle Geräte aus.

Heizungssteuerkopf DF16

Ersetzen Sie einfach den vorhandenen Heizkörperdrehknopf durch diesen elektronischen. Im Display stellen Sie die gewünschte Raumtemperatur ein. Das war´s, den Rest übernimmt das System. Der Heizungssteuerkopf ist mit der Heimo Haussteuerung kompatibel. Am Computer bzw. Mobiltelefon stellen Sie die gewünschte Temperatur für jeden Raum separat ein.

 

Besondere Merkmale

  • Urlaubsprogramm zur Temperaturabsenkung
  • Kindersicherung gegen Verstellen
  • Stoppt die Heizung beim Lüften

  Typische Anwendungen

  • Die Küche ist schon zum Frühstück warm, während das Wohnzimmer nur abends geheizt wird
  • Wenn Sie das Haus verlassen, regelt Heimo mit einem Tastendruck die Heizung um 2 Grad runter

Leckagemelder FB16

Durch drei gefederte Sensoren auf der Unterseite schlägt der Leckagemelder bereits bei geringsten Wassermengen Alarm (z.B. Regeneinbruch oder Grundwasser). Zusätzlich informiert er die Zentraleinheit und löst damit die von Ihnen voreingestellten Aktionen aus.

 

Installieren Sie den Melder an Orten, an denen das Risiko einer Überschwemmung hoch ist, zum Beispiel neben der Spülmaschine, Waschmaschine, im Keller oder im Badezimmer. Entsprechend Ihrer Einstellung informiert Heimo Sie per SMS und schaltet beispielsweise die Waschmaschine aus.

 

Besondere Merkmale 

  • RGB – Diode warnt vor Bedrohungen
  • Batterielebensdauer bis zu 2 Jahre
  • eingebaute Alarmsiren
  • auch auf unebenen Flächen einzusetzen
  • 24-karätige Goldlegierung bietet Korrosionsschutz und bestmögliche Feuchtigkeitserkennung

 

Anwendungsbeispiele

  • Das gute Gefühl unterwegs: Heimo meldet Ihnen einen Wasserrohrbruch
  • Bei Hochwasser bekommen Sie sofortige Information über eindringendes Wasser im Keller

Mehrfachsensor FB16

Lichtwechsel, Temperaturänderungen oder Bewegungen, der Mehrfachsensor registriert und übermittelt alle gemessenen Werte an Ihre Smart Home Zentraleinheit. Mit dieser Information können situationsbedingte Steuerungen ausgelöst werden.

 

Mit nur 4,4 cm Durchmesser, schickem Design und fortschrittlichster Technologie findet der Sensor überall seinen Platz.

 

Heimo stellt die Messwerte graphisch dar und kann auch aktiv eingreifen. Die eingebundene Klimaanlage schaltet sich beispielsweise ein, wenn die Temperatur im Schlafzimmer tagsüber über 25° C steigt.

 

Besondere Merkmale

 

  • Einfacher Standortwechsel durch flexible Halterung
  • Lichtsignal bei registrierter Bewegung
  • Langanhaltende Batterie – bis zu 2 Jahre Laufzeit
  • Temperatursensor: Misst die Temperatur in einem Bereich von 0° C - 100° C
  • Helligkeitsmessung in LUX

  Anwendungsbespiele  

  • Sie erhalten eine SMS, wenn jemand Ihre Wohnung betritt
  • Wenn Sie nachts aus dem Bett steigen, geht im Gang das Licht an
  • Die Beleuchtung geht an, wenn es draußen dunkel wird

 

 

Rauchmelder FB16

Der Rauchmelder kann Leben retten und dient zur sicheren Erkennung von kleinsten Rauchmengen. Ihr Heimo Smart Home-System wird mit diesem Gerät zu einem effektiven Frühwarnsystem. Die intelligente Verknüpfung mit Heimo erlaubt Ihnen Alarm-Szenarios anzulegen: Im Brandfall ertönt eine Sirene und Sie erhalten per E-Mail oder SMS eine Nachricht.

 

Besondere Merkmale

  • Schutz vor Bränden
  • Kompakte Bauweise
  • Batteriebetrieben, E-Mail Warnung bei schwacher Batterie
  • einfache Installation ohne Kabel
  • eingebaute LED Anzeige
  • interner Speicher protokolliert jeden Alarm
  • Sirene bei Feueralarm

 

Anwendungsbeispiele

  • Wenn Rauch erkannt wurde, werden alle Lampen im Haus eingeschaltet. So können alle die Fluchtwege besser sehen
  • Bringen Sie sich in Sicherheit und alarmieren Sie von unterwegs die Hilfskräfte

Sirene Innen EV16

Schützen Sie die Wohnung / das Haus mit der drahtlosen Sirene für den Innenbereich. Sie gibt im Fall eines Einbruchs- oder Rauchalarms einen bis zu 100 dB lauten Ton von sich und warnt mit einem Blinklicht. Der Betrieb erfolgt über Batterien oder Netzteil (optional erhältlich). Mit der Verbindung zu Heimo bekommen Sie auch unterwegs Nachrichten im Alarmfall. 

 

Die Heimo Sirene ist die optimale Ergänzung für das Paket „Heimo passt auf“.

 

Besondere Merkmale

  • Auswahlmöglichkeit von 90dB oder 100dB
  • blinkende LED Anzeige bei Alarm
  • Batteriewechsel ohne Demontage
  • Heimo warnt bei schwachem Batteriestand
  • Einstellmöglichkeit der Alarmdauer (beispielsweise nachts 30 Sekunden, am Tag 3 Minuten)
  • Bei einem Manipulationsversuch wird für drei Minuten Alarm ausgelöst.


Anwendungsbeispiele

  • Bei ungewohnten Geräuschen wird der Funkschalter aktiviert oder per Smartphone das Licht und die Sirene
  • Information durch Heimo im Alarmfall per SMS
  • Das Öffnen der Terrassentüre löst über den Heimo Fensterkontakt die Sirene aus

Strommesser-Funkstecker FB16

Mit diesem Zwischenstecker lassen sich Geräte in Kombination mit dem Heimo Smart-Home-System ein- und ausschalten. Die Steuerung ist über Mobile App, mit einer im Benutzerkonto erstellten Regel oder per Fernbedienung möglich.

 

Neben der Schaltfunktion misst der Zwischenstecker auch die Leistungsaufnahme des angeschlossenen Verbrauchers.

 

Besondere Merkmale

  • Drucktaste am Zwischenstecker übersteuert Ihre automatischen Ein-/Aus-Regeln
  • Farbige Leuchtanzeige je Leistung inklusive Überlastungsanzeige
  • Grafische Darstellung der Leistungsabgabe im Zeitverlauf über das Heimo Benutzerkonto
  • Repeaterfunktionalität vergrößert die Funkreichweite in Ihrem Haus
  • Kleine Abmessungen und stylisches Design

  Typische Anwendungen 

  • Aktivieren Sie bei Dunkelheit automatisch eine Lampe gegen Einbrecher
  • Identifizieren Sie Geräte, die hohe Stromkosten verursachen
  • Bringen Sie den Zwischenstecker zum Leuchten, solange Standby-Strom fließt
  • Aktivieren Sie Waschmaschine und Geschirrspüler, wenn günstiger Photovoltaikstrom verfügbar ist

Strommessmodul ELMET3-PLC

Mit diesem Modul haben Sie Ihre Verbrauchs- und Einspeisewerte immer im Blick. Es wird mit Strommesszangen für ein- oder dreiphasigen Strom geliefert und ermittelt exakt den Stromverbrauch. Wird am gemessenen Stromkabel selbst erzeugter Strom ins Netz eingespeist, wird das automatisch erkannt. Die Montage erfolgt durch eine Elektrofachkraft, im Land Salzburg kostenlos durch einen unserer Techniker.

 

Anwendungsbeispiel

Ist genügend Sonnenstrom vorhanden, schaltet Heimo den Strommess-Funkstecker ein (bzw. aus). Damit können Sie beispielsweise einen Luftentfeuchter oder eine Infrarotheizung aktivieren. Die Einstellungen dazu werden in Ihrem Heimo Web-Account vorgenommen. Hier können Sie zusätzlich Alarme definieren, die Sie per SMS oder E-Mail informieren, wenn ein Sensor außergewöhnliche Werte misst.



Tür-/Fensterkontakt weiss FB16

Der Sensor erkennt, ob das Fenster oder die Türe geöffnet oder geschlossen ist und funkt diese Information an die Heimo-Zentraleinheit. Die beiden Module können auch auf Rollläden oder Garagentore geklebt werden. Wenn der Kontakt am oberen Rahmen des Fensters angebracht ist, löst er bereits beim Kippen des Fensters aus und kann auf Wunsch die Heizung abregeln.

 

Die Heimo-Zentrale kann jederzeit den Status des Kontaktes abfragen und warnt, wenn die Batterie schwächer wird. Ist der Türkontakt mit der Klingel verbunden, werden neue Besucher, beispielsweise in einer Ordination, angekündigt.

 

Typische Anwendungen

  • Heimo reduziert automatisch die Heizung, wenn das Fenster geöffnet wird
  • Lassen Sie sich eine SMS schicken, wenn um 20:00 Uhr die Rollos noch nicht heruntergelassen sind 
  • Lassen Sie einen Gong ertönen, wenn sich das Garagentor öffnet
  • Verschrecken Sie Einbrecher, indem das Haus erleuchtet wird, wenn sich die Terrassentüre öffnet

Preise & Bestellung

Preise & Bestellung

Heimo – die intelligente Haussteuerung der Salzburg AG. Die Preise finden Sie jeweils bei den Produkten im Energie-Shop.

Allgemeine Fragen

Woraus besteht Heimo?

Zum Heimo-System gehört die Zentraleinheit, die mit dem Internet verbunden wird und per Funk die Endgeräte steuert. Über einen Web-Account wird die gesamte Anwendung individuell eingestellt. Dazu gehört auch die Benachrichtigung per SMS oder E-Mail. Für den mobilen Zugriff gibt es die Heimo App.

Wie komme ich zu einem Heimo System?

Nach der Bestellung und Bezahlung im Salzburg AG Energie-Shop erhalten Sie die Zentraleinheit und die Endgeräte per Post und den Zugang zum Heimo-Portal per E-Mail. Die Heimo App ist im App Store (iOS Geräte) bzw. im Play Store (Android Geräte) gratis für die Installation auf Ihrem Smartphone oder Tablet verfügbar.

Was kostet Heimo?

Die Kosten setzen sich aus dem Kaufpreis und einer monatlichen Servicepauschale für Systemnutzung zusammen. Die Servicepakte beinhalten die jeweilige Grundausstattung und die Servicepauschale für die ersten 12 Monate. Alle Details und Preise finden Sie im Energie-Shop bei den einzelnen Produkten.

Kann ich Heimo gleich nach dem Kauf nutzen?

Ja. Das Strommessmodul für „Heimo macht Strom“ muss allerdings von einer Elektrofachkraft installiert werden. Im Bundesland Salzburg ist diese Installation im Servicepaket "Heimo macht Strom" inkludiert.

Alle anderen Geräte können selbst installiert werden. "Heimo macht Strom" ist ab Frühjahr 2017 erhältlich.

Kann ich das Heimo System erweitern?

Um die Funktionalität zu erhöhen ist Heimo vielseitig erweiterbar. Sie können alle zu Heimo passenden Endgeräte miteinander kombinieren und jederzeit zusätzliche Geräte nachkaufen. Diese Geräte erhalten Sie im Energie-Shop.  

Kann man auch Geräte anderer Anbieter verwenden?

Bei den von uns angebotenen Geräten ist ein einwandfreies Zusammenspiel mit Heimo gewährleistet. Es können auch Geräte anderer Anbieter verwendet werden, die mit Heimo kompatibel sind. Für Geräte, die nicht über die Salzburg AG erworben wurden, übernehmen wir allerdings keine Gewähr für die Funktionsfähigkeit.

Muss ich Salzburg AG-Kunde sein, um Heimo zu nutzen?

Nein, es ist kein weiteres Vertragsverhältnis mit der Salzburg AG notwendig. Heimo ist auch außerhalb des Versorgungsgebietes der Salzburg AG verfügbar.

Installation

Welche Technik ist für Heimo notwendig?

  • Es wird eine Breitband-Internetverbindung (A-DSL, Kabel, mobiles Internet) benötigt, wobei die Verbindung zwischen Internet Router/Modem und der Heimo-Zentraleinheit via LAN Netzwerkkabel erfolgen muss. Die Internet Bandbreite sollte mindestens 3Mbit/s betragen.
  • Mobile APP: Es müssen mehr als 30 MB Speicherplatz am Gerät zur Verfügung stehen. Unterstützt werden aktuelle Betriebssystem-Versionen von Apple iOS und Android.
  • Web-Zugang: Sie benötigen eine aktuelle Version eines Webbrowsers: Internet Explorer, Microsoft Edge, Mozilla Firefox, Safari oder Google Chrome.

Wo muss ich die Zentraleinheit anschließen?

Verbinden Sie die Zentraleinheit mit den beiliegenden Kabeln mit Ihrem Internet-Router und dem Stromnetz. Melden Sie sich nun bei Ihrem Heimo Web-Account an. Die Zentraleinheit und Ihr PC/Laptop müssen sich im gleichen LAN/WLAN-Netzwerk befinden. Die Zentraleinheit und Ihr Web-Account werden automatisch miteinander verknüpft. Weitere Information zur Ersteinrichtung der Zentraleinheit finden Sie in der mitgelieferten Bedienungsanleitung.

Wie viele Geräte kann man an eine Zentraleinheit anschließen?

Sie können bis zu 232 Geräte mit der Zentraleinheit verbinden und steuern.

Was ist bei der Ersteinrichtung zu beachten?

Um ein stabiles Heimo System aufzubauen, nehmen Sie die Endgeräte bitte erst direkt am Ort ihrer Verwendung in Betrieb.

 

Fügen Sie dabei zuerst die Geräte hinzu, die direkt an eine Steckdose angeschlossen sind. Beginnen Sie dabei mit dem Gerät, das der Zentraleinheit am nächsten ist und ergänzen Sie die weiteren nach zunehmender Entfernung.

 

Im zweiten Schritt sind die batteriebetriebenen Geräte wie Tür-/Fensterkontakte an der Reihe. Batteriebetriebene Geräte sind die meiste Zeit über im Ruhemodus, um eine lange Batterielaufzeit zu gewährleisten. Gehen Sie auch hier nach dem Prinzip der zunehmenden Entfernung zur Zentraleinheit vor.

Wie kann ich ein Gerät hinzufügen?

Die Verwaltung der Geräte erledigen Sie über Ihren Heimo Web-Account.

1. Klicken Sie im Heimo-Portal auf den Menüpunkt „Smart Home“, dann auf den Reiter „Geräte“.

2. Klicken Sie auf „Gerät hinzufügen“.

3. Wählen Sie das entsprechende Gerät aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Kann man nachträglich die Geräteposition verändern?

Wenn Sie die Position eines Endgerätes verändern wollen, ist es empfehlenswert, das Gerät zunächst aus dem System zu entfernen (ablernen) und dann an der neuen Stelle wieder hinzuzufügen (anlernen).

Wie wird ein Gerät entfernt?

Um die Stabilität der Anwendung zu gewährleisten, müssen Geräte die entfernt oder in der Position verändert werden, über Ihren Heimo Web-Account aus dem System entfernt (abgelernt) werden:

  1. Klicken Sie auf den Menüpunkt „Smart Home“ und öffnen Sie den Reiter „Geräte“.
  2. Suchen Sie in der Geräteliste das Gerät, das Sie entfernen möchten. Klicken Sie rechts auf das Papierkorb-Symbol und folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm. Alternative: Auswahl „Gerät zurücksetzen“ und das Gerät auswählen.
  3. Sie können nun die Position des Gerätes verändern oder das Gerät in einem anderen Z-Wave Netzwerk hinzufügen.

Das Entfernen eines Gerätes hat zur Folge, dass das Gerät aus allen Szenen, Zeitsteuerungen und Diensten entfernt wird. Bei Mini-Fernbedienungen werden die Einstellungen gelöscht.

Technik

Wie lange halten die Batterien der Zusatzgeräte?

Die Lebensdauer der Batterien ist grundsätzlich von den Geräten abhängig. Durchschnittlich halten diese zwei Jahre. Genauere Informationen erhalten Sie auf den Herstellerseiten der Zusatzgeräte.

Welche Übertragungstechnologie nutzt Heimo?

Die Zentraleinheit kommuniziert mit den einzelnen Heimo Endgeräten über den sicheren Z-Wave oder Z-Wave Plus Funkstandard. Z-Wave nutzt den Frequenzbereich von 868 Megahertz.

 

Z-Wave funkt, anders als WLAN oder Bluetooth, nur während der Ausführung eines Befehls. Die damit geringe Sendezeit, verbunden mit einer ebenfalls begrenzten Sendeleistung, führt zu einem besonders niedrigen Energiebedarf.

 

Zum Heimo Web-Portal baut die Zentraleinheit eine verschlüsselte Verbindung auf und kommuniziert nur über diesen sicheren und geschlossenen Tunnel.

Störungsbehebung

 

Bei Fragen und Problemen erreichen Sie uns rund um die Uhr unter

0800 / 660 660. Was können Sie tun, wenn:

... die Zentraleinheit bei Ersteinrichtung nicht gefunden wird?

Bitte kontrollieren Sie, ob sich Ihr PC/Laptop/Tablet im gleichen Netzwerk wie Ihre Zentraleinheit befindet. Wenn z.B. Ihr Tablet eine mobile Internetverbindung nützt, die Zentraleinheit aber ADSL, funktioniert die automatische Verknüpfung nicht.

 

In Einzelfällen werden Sie, wenn die automatische Verknüpfung nicht hergestellt wird, nach der Eingabe der letzten 4 Stellen der Gerätekennung gefragt. Diese finden Sie auf dem Sticker, der sich auf der Rückseite der Zentraleinheit befindet (MAC Adresse). Doppelpunkte zählen nicht als Stelle.

... ich mich nicht ins Heimo Portal einloggen kann?

Bitte geben Sie ihre Benutzerdaten erneut ein. Falls das Problem noch immer besteht, klicken Sie auf "Passwort vergessen" oder "Username vergessen", um sicherzustellen, dass Sie den korrekten Usernamen bzw. das korrekte Passwort eingegeben haben.

... Heimo anzeigt, dass die Zentraleinheit offline ist?

Diese Anzeige sehen Sie im Fall des Falles rechts oben auf der Webseite. Dann überprüfen Sie bitte, ob die Zentraleinheit Strom und Internetzugang hat:

  1. Die Stromversorgung funktioniert, wenn die oberste LED auf der Vorderseite der Zentraleinheit konstant grün leuchtet. Das Stromkabel ist dafür auf der Rückseite der Zentraleinheit fest eingesteckt und mit einer Steckdose verbunden.
  2. Für den Internet-Zugang muss das Netzwerkkabel die Zentraleinheit und den Internetrouter verbinden. Die zweite LED ist aus. Falls die zweite LED rot blinkt, obwohl das Netzwerkkabel korrekt steckt und die Internetverbindung funktioniert, starten Sie die Zentraleinheit neu. Hierzu drücken Sie länger als 5 Sekunden auf eine der vier Tasten auf der Oberseite der Zentraleinheit.

    Das Gerät startet neu, das kann einige Minuten dauern. Wenn ein Neustart der Zentraleinheit nicht hilft, trennen Sie bitte Ihre Zentraleinheit länger als 10 Sekunden vom Strom (Stecker aus- und dann wieder einstecken).

... die 2. LED von oben auf der Zentraleinheit rot blinkt?

In diesem Fall kann sich die Zentraleinheit nicht mit dem Internet verbinden.

Bitte prüfen Sie, ob

  • die Internetverbindung generell besteht ( z.B. ob Sie mit dem PC eine Website öffnen können) und
  • ob die Zentraleinheit und der Internetrouter mit dem Netzwerkkabel verbunden sind.
  • Wenn Internet und Kabelverbindung intakt sind, starten Sie die Zentraleinheit neu. Hierzu drücken sie länger als 5 Sekunden auf eine der vier Tasten auf der Oberseite der Zentraleinheit. Das Gerät startet neu, dies kann einige Minuten dauern.

  • Wenn ein Neustart der Zentraleinheit nicht hilft, trennen Sie bitte Ihre Zentraleinheit länger als 10 Sekunden vom Strom (Stecker aus und dann wieder einstecken).

... in der Übersicht ungewohnte Symbole erscheinen?

"ungewohnte" Symbole weisen auf einen Fehler hin. Meist ist irgendein Zusatzgerät (z.B. Tür- /Fensterkontakt, Mehrfachsensor) offline bzw. kann keine Verbindung mit der Zentraleinheit mehr aufbauen.

 

Bitte überprüfen Sie, ob die Position des Gerätes verändert wurde oder das Gerät Strom hat bzw. die Batterie eingelegt ist. Wenn das Gerät mit Strom versorgt ist und das Symbol noch immer angezeigt wird, lernen Sie bitte das Gerät unter „Gerät zurücksetzen“ ab und unter „Gerät hinzufügen“ wieder neu an.

... Dienste nicht ausgeführt werden / Benachrichtigung fehlt?

In diesem Fall prüfen Sie bitte, ob

 

  • Ihre Dienste, Szenen oder Meldebenachrichtigungen aktiv sind.
  • Ihre in den Einstellungen angegebene Mobilnummer korrekt ist.

  • Ihre Zentraleinheit am Strom angeschlossen ist bzw. eine Internetverbindung besteht (nur die oberste LED auf der Zentraleinheit leuchtet durchgehend grün).
  • Ihre Zusatzgeräte mit Strom versorgt werden: (Batterien oder Steckdose je nach Zusatzgerät).

Preise & Bestellung

Preise & Bestellung

Bedienungsanleitungen HEIMO

Hier finden Sie ausführliche Anleitungen für die Bedienung und Möglichkeiten von Heimo. Die Reihe wird ständig erweitert.

Preise & Bestellung

Preise & Bestellung
 
Mit der Salzburg AG durch den Sommer
28.07.2017 10:30

Mit der Salzburg AG durch den Sommer

Auch diesen Sommer bietet die Salzburg AG im ganzen Bundesla…
Salzburg AG: 542 Mio. Euro Wertschöpfung für Salzburg - BIP-Effekt 637 Mio. Euro
12.07.2017 11:15

Salzburg AG: 542 Mio. Euro Wertschöpfung für Salzburg - BIP-Effekt 637 Mio. Euro

Österreichweit 5.985 Arbeitsplätze - 4.881 im Land Salzburg …
Salzburger Schüler engagieren sich für bewussten Umgang mit Energie
07.07.2017 08:30

Salzburger Schüler engagieren sich für bewussten Umgang mit Energie

Im heurigen Schuljahr nahmen insgesamt 149 Klassen und rund …
 
Jetzt Zugang anfordern
Bitte alle Felder ausfüllen
Serviceline0800 / 660 660
E-Mailkundenservice@salzburg-ag.at

Sie möchten monatlich alle Neuigkeiten der Salzburg AG bekommen? Abonnieren Sie unseren Newsletter, unverbindlich, jederzeit kündbar, kostenlos. Ihre Daten werden nur für diesen Newsletter verwendet und nicht weitergegeben.

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können.Mehr erfahren