Datenschutzerklärung

Stand: 18.5.2018

 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website und Apps sowie welche Rechte Sie nach dem geltenden Datenschutzrecht haben und wie Sie diese ausüben können.

 

Diese Datenschutzerklärung gilt darüber hinaus für alle nachstehend angeführten Fälle, wann immer personenbezogene Daten natürlicher Personen von der Salzburg AG verarbeitet werden.

 

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung aufgrund rechtlicher oder technischer Entwicklungen jederzeit anzupassen. Es gilt die jeweils auf www.salzburg-ag.at veröffentlichte Fassung.

 

Kontakt mit uns

Wenn Sie mittels Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre darin angegebenen Daten für die Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten werden wir ohne Ihre Einwilligung nicht weitergeben.

 

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihren Vor- und Nachnamen sowie ihre E-Mail-Adresse. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

 

Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Klicken Sie auf den in jeder Aussendung befindlichen Button „Abmelden“ oder schicken Sie uns ein E-Mail an kundenservice@salzburg-ag.at. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

 

Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung beruht auf Ihrer Einwilligung gem. Art 6 Abs.1 lit.. a DSGVO.

 

Der Versand des Newsletters erfolgt durch ein Versanddienstleistungsunternehmen. Zu diesem Zweck werden Ihre Daten an dieses Unternehmen weitergeleitet, das diese für den Newsletter-Versand speichert und verarbeitet. Es findet keine Datenübermittlung an ein Drittland (außerhalb der EU) statt.

 

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles).

 

Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

 

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Kinder

Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtsperson keine personenbezogenen Daten an Salzburg AG-Websites übermitteln. Die Salzburg AG legt allen Eltern und Aufsichtspersonen nahe, ihre Kinder in den sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet einzuweisen. Die Salzburg AG wird jedenfalls nicht wissentlich personenbezogene Daten von Kindern sammeln oder in irgendeiner Weise verwenden oder Dritten gegenüber unberechtigt offenlegen.

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation
Bayerhamerstraße 16
5020 Salzburg
Telefon +43 662 8884 - 0
Fax +43 662 8884 - 170
E-Mail: office@salzburg-ag.at

 

Bei datenschutzrechtlichen Fragen können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

 

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

Datenschutzbeauftragter

Bayerhamerstraße 16

5020 Salzburg

E-Mail: datenschutz@salzburg-ag.at

 

2. Zwecke der Datenverarbeitung durch die Salzburg AG sowie weitere spezifische Informationen (gem. Art. 13 sowie 14 DSGVO)

 

a) Website Google Analytics / Google Remarketing

Diese Website benutzt Google Analytics und Google Remarketing, Dienstleistungen der Google Inc. („Google“). Google Analytics und Google Remarketing verwenden sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

 

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“, wodurch die IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

 

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

 

Drittanbieter, einschließlich Google, schalten Anzeigen auf Websites im Internet. Drittanbieter, einschließlich Google, verwenden gespeicherte Cookies zum Schalten von Anzeigen auf Grundlage vorheriger Besuche eines Nutzers auf dieser Website. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen.

 

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

 

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

 

Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert. Die Nutzerdaten werden für die Dauer von 14 Monaten aufbewahrt.

 

Online-Portale

Auf unseren Online Portalen „OnlineService“ und „BusinessPortal“ werden mit Technologien der etracker GmbH Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden.

 

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers.

 

Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

 

Auf dem Online Portal „Cablelink Service Center“ werden mit Technologie von Piwik.org Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers.

 

Die mit der Piwik.org Technologie erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

 

Wir haben mit den Anbietern einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit f (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert. Die Nutzerdaten werden für die Dauer von 14 Monaten aufbewahrt.

 

Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine harmlose Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

 

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

 

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. Weitere Informationen zu den auf dieser Website verwendeten Cookies finden sie hier.

 

Energie Shop (Heimo)

Die von Ihnen im Rahmen des Energieshops zur Verfügung gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Bankdaten/Kreditkartendaten an die abwickelnden Bankinstitute / Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises sowie an das von uns beauftragte Transportunternehmen / Versandunternehmen zur Zustellung der Waren.

 

Die Salzburg AG verpflichtet diese Auftragsverarbeiter mit einer Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung, die übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich zum vereinbarten Zweck für eine bestimmte Dauer zu verarbeiten und anschließend zu löschen.

 

Nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht.

 

Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Warenkörbe von nicht registrierten Benutzern werden nach 14 Tagen gelöscht.

 

Die Daten Name, Anschrift, gekaufte Waren und Kaufdatum werden darüber hinausgehend bis zum Ablauf der Produkthaftung (10 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und / oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

 

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Bereitstellung ist jedoch zum Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass kein Vertragsabschluss erfolgen kann.

 

Verkehrsshop

Die von Ihnen im Rahmen des Verkehrsshops zur Verfügung gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Bankdaten / Kreditkartendaten an die abwickelnden Bankinstitute / Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises sowie an das von uns beauftragte Transportunternehmen / Versandunternehmen zur Zustellung der Waren.

 

Die Salzburg AG verpflichtet diese Auftragsverarbeiter mit einer Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung, die übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich zum vereinbarten Zweck für eine bestimmte Dauer zu verarbeiten und anschließend zu löschen.

 

Nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Warenkörbe von nicht registrierten Benutzern werden nach 14 Tagen gelöscht.

 

Die Daten Name, Anschrift, gekaufte Waren und Kaufdatum werden darüber hinaus gehend bis zum Ablauf der Produkthaftung (10 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und / oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Bereitstellung ist jedoch zum Vertragsabschluss erforderlich.

 

Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass kein Vertragsabschluss erfolgen kann.

 

b) Videoüberwachung

Zweck der Verarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist der Eigen- / Objektschutz bzw. die Erfüllung rechtlicher Sorgfaltspflichten, jeweils einschließlich der Beweissicherung, mit ausschließlicher Auswertung in dem durch die Zweckbezeichnung definierten Anlassfall, sofern bestimmte Tatsachen die Annahme rechtfertigen, das überwachte Objekt könnte das Ziel oder der Ort eines gefährlichen Angriffs werden.

 

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage stellt § 12 DSG 2018 sowie §§ 353 ff ABGB (Eigentumsschutz), § 80 StPO, die Betriebsvereinbarung sowie der Betriebsführungsvertrag mit der WSB dar.

 

Datenkategorien

Im Rahmen der Videoüberwachung werden die nachstehenden Datenkategorien von Personen, welche sich im videoüberwachten Bereich aufhalten sowie Personen, welche im Anlassfall identifiziert werden, verarbeitet:

 

  • Bilddaten der Betroffenen
  • Ort der Bildaufzeichnung
  • Zeit der Bildaufzeichnung
  • Identität der Betroffenen, soweit aus der Aufzeichnung für den Auswertenden erkennbar
  • Rolle der Betroffenen (z. B. Täter, Opfer, Zeuge), soweit aus der Aufzeichnung erkennbar


Empfängerkategorien

Nach einer Auswertung im Anlassfall erhalten nachstehende Empfänger diese Daten:

  • Versicherungen (ausschließlich zur Abwicklung von Versicherungsfällen)
  • Wasserverband Salzburger Becken (zur Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen)

 

Datenspeicherung / Löschung

Die Daten werden entsprechend der gesetzlichen Regelung (vgl. § 12 DSG 2018) für die Dauer von 72 Stunden gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Am Standort Wasserfeldstraße 30, 5020 Salzburg erfolgt eine Speicherdauer von 3 Wochen mit anschließender automatischer Löschung.

 

c) Fahrgeldnachforderungen („Schwarzfahrer)“

Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die Durchführung aller Tätigkeiten zur Sicherstellung der Einhaltung der Tarifbestimmungen, sowie der Administration und Abrechnung der Kontrollgebühren.

 

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung für die Ausstellung von Fahrgeldnachforderungen und der Kontrollgebühr stellt §15 des Eisenbahn-Beförderungs- und Fahrgastrechtegesetz - EisbBFG BGBl Teil I 40/2013 sowie die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen für die Salzburger Lokalbahnen / Obus dar.

 

Empfängerkategorien

Auftragsverarbeiter im Rahmen der Leistungserbringung (Fahrscheinkontrolle, Forderungsbetreibung)

 

Datenspeicherung / Löschung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, bis zum Ablauf der steuer-, unternehmens- sowie umsatzsteuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten von sieben Jahren. Darüber hinaus werden ihre Daten solange gespeichert als dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

d) Gewinnspiele

Zweck der Verarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Gewinnbenachrichtigung sowie bei entsprechender Einwilligung der Erhalt eines Newsletters.

 

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung stellen die auf der Website der Salzburg AG abrufbaren Teilnahmebedingungen dar. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Bereitstellung ist jedoch zur Teilnahme am Gewinnspiel erforderlich. Die Nichtbereitstellung hat lediglich zur Folge, dass Sie am Gewinnspiel nicht teilnehmen können.

 

Datenkategorien

  • Vor- und Zuname des Teilnehmers
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Postanschrift
  • Facebook-User-ID und Profilbild
  • WhatsApp Profil
  • Instagram-User-ID und Profilbild

 

Empfängerkategorien

  • Auftragsverarbeiter im Rahmen der Leistungserbringung (Versandpartner).
  • Facebook, WhatsApp, Instagram, SnapChat

 

Datenspeicherung / Löschung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, bis zum Ablauf der steuer-, unternehmens- sowie umsatzsteuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten von sieben Jahren. Darüber hinaus werden ihre Daten solange gespeichert als dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

e) Onlinebewerbung

Zweck der Verarbeitung

Ihre im Rahmen der Onlinebewerbung (Bewerbungsformular) bekanntgegebenen Bewerberdaten und -unterlagen werden zum Zwecke der Abwicklung des Bewerberauswahlverfahrens automationsunterstützt verarbeitet. Folgt auf Ihre Bewerbung der Abschluss eines Arbeits- bzw. Dienstvertrages, so können Ihre übermittelten Daten zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften von uns in Ihrer Personalakte gespeichert werden.

 

Rechtsgrundlage

Eine Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen ihrer erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Datenspeicherung / Löschung

Die Löschung der von Ihnen übermittelten Daten erfolgt bei Zurückweisung Ihrer Stellenbewerbung automatisch zwei Monate nach Bekanntgabe der Zurückweisung. Dies gilt nicht, wenn aufgrund gesetzlicher Erfordernisse (beispielsweise der Beweispflicht nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) eine längere Speicherung notwendig ist oder wenn Sie einer längeren Speicherung in unserer Interessenten-Datenbank eingewilligt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) haben.

 

f) Apps

WhatsApp

Zweck der Verarbeitung

Die vom eingesetzten Softwaretool „WhatsATool" erfassten personenbezogenen Daten beinhalten, nachdem Sie sich angemeldet haben, Ihren bei WhatsApp hinterlegten Usernamen der Ihre Vor- und Nachnamen enthalten kann, Ihre Rufnummer, mit der Sie sich bei unserem WhatsApp-Service angemeldet haben, allenfalls Ihr Profilbild, den Zeitpunkt Ihrer Registrierung bzw. Anmeldung und alle Nachrichten, die an die Salzburg AG per WhatsApp gesendet wurden oder die die Salzburg AG per WhatsApp mit Hilfe von „WhatsATool“ gesendet hat.

 

Je nach Inhalt Ihrer gesendeten Nachricht kann es darüber hinaus zu einer Erfassung weiterer personenbezogener Daten kommen.

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck um ihre individuellen Nachrichten zu beantworten.

 

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitungen ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Rahmen ihrer erteilten Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a Datenschutzgrundverordnung [DSGVO]). Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen, wobei ein Widerruf die Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung bis zu diesem Zeitpunkt nicht berührt.

 

Empfängerkategorien

Im Rahmen dieses Services erhalten von uns beauftragten Auftragsverarbeiter (App-Dienstleister) Ihre Daten: Sämtliche Daten, die durch den Instant Messaging-Dienst WhatsApp selbst gespeichert werden, liegen nicht im Einflussbereich der Salzburg AG und ihrer Auftragsverarbeiter.

 

Die per WhatsApp ausgetauschten Nachrichten laufen über eine IT Infrastruktur, deren wesentliche Elemente im Ausland insbesondere auch im nicht-europäischen Ausland vorgehalten werden und nicht dem EU-Datenschutz unterliegen.

 

Datenspeicherung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer Ihrer aufrechten Nutzung dieses Services sowie darüber hinaus bis zum Ablauf der steuer-, unternehmens- sowie umsatzsteuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten von sieben Jahren. Darüber hinaus werden ihre Daten solange gespeichert als dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

Bereitstellungspflicht

Es besteht Ihrerseits keine Verpflichtung, WhatsApp zu verwenden oder uns Informationen über WhatsApp zur Verfügung zu stellen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, unseren Service mit einer individuellen Nachricht zu beenden. Senden Sie uns dazu eine WhatsApp Nachricht mit dem Text „STOP“. “. Ab diesem Zeitpunkt erhalten Sie keine Nachrichten mehr von uns und können der Salzburg AG auch keine Nachrichten mehr schicken.

 

Sollten Sie den Dienst wieder aktivieren wollen, senden Sie bitte ein erneutes START per WhatsApp.

 

Quando

Zweck der Verarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Fahrgastinformation, Ticketverkauf und Kundenkontakt (Wünsche, Anregungen, Beschwerden).

 

Rechtsgrundlage

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Rahmen Ihrer erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Empfängerkategorien

Im Rahmen dieses Services erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (App-Dienstleister) Ihre Daten.

 

Datenspeicherung / Löschung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer Ihrer aufrechten Nutzung dieses Services sowie darüber hinaus bis zum Ablauf der steuer-, unternehmens- sowie umsatzsteuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten von sieben Jahren. Darüber hinaus werden ihre Daten solange gespeichert als dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen erforderlich ist

 

Bereitstellungspflicht

Es besteht Ihrerseits keine Verpflichtung, Quando zu verwenden.

 

Vorteilswelt (ZAMM)

Zweck der Verarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Nutzung der Vorteilswelt, welche dem Kunden positive Erlebnisse mit und bei der Salzburg AG ermöglichen soll. Dies umfasst besondere Vorteile eigener Produkte und Dienstleistungen sowie Angebote von regionalen Kooperationspartnern.

 

Rechtsgrundlage

Eine Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen Ihrer erteilten Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

 

Empfängerkategorien

Im Rahmen dieses Services erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (App-Dienstleister) Ihre Daten. Weitere Empfänger sind allenfalls die vorteilsgebenden Partnerunternehmen

 

Datenspeicherung / Löschung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich bis zum Ablauf der steuer-, unternehmens- sowie umsatzsteuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten von sieben Jahren. Darüber hinaus werden ihre Daten solange gespeichert als dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

Bereitstellungspflicht

Es besteht Ihrerseits keine Verpflichtung, die Vorteilswelt zu nutzen.

 

3. Welche Datenschutzrechte stehen mir hinsichtlich der Datenverarbeitung durch die Salzburg AG zu?

 

Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.

 

Recht auf Berichtigung

Sind Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, unvollständig oder unrichtig, können Sie von uns jederzeit deren Berichtigung bzw. deren Vervollständigung verlangen.

 

Recht auf Löschung

Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift.

 

Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, z.B., wenn wir unseren gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten nachkommen müssen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns in den nachstehenden Fällen eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen:

 

  • wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Datennutzung verlangen;
  • wenn wir die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigen, Sie diese Daten aber noch zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben.


Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen, sofern wir diese Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung oder aus berechtigtem Interesse verarbeiten oder die Verarbeitung zur Vertragserfüllung zwischen uns erforderlich ist, und die Verarbeitung Ihrer Daten mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben, zur Ausübung öffentlicher Gewalt oder berufen wir uns bei der Verarbeitung auf die Notwendigkeit zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, sofern ein überwiegendes Schutzinteresse an Ihren Daten besteht.

 

Der Zusendung von Werbung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

 

Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass wir berechtigt sind, die Daten trotz Ihres Widerspruches weiter zu verarbeiten, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, welche gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

 

Widerrufsrecht

Soweit die Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit widerrufen.

 

Beschwerderecht

Für die Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich per E-Mail an datenschutz@salzburg-ag.at oder postalisch an die unter Pkt. 1 genannte Adresse. Um den Schutz ihrer Rechte und ihrer Privatsphäre gewährleisten zu können, werden wir im Zweifel zusätzliche Informationen (z.B. Ausweiskopie) zum Nachweis ihrer Identifikation anfordern.

 

Beschwerden im Falle von Datenschutzverletzungen können Sie an die

 

Österreichische Datenschutzbehörde

Wickenburggasse 8

1080 Wien

 

richten.

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können.Mehr erfahren